09.03.2020 07:30 |

„Krone“ zeigt auf

Elternverein warnt: „Im Schulbus lauert Gefahr“

Auf Kärntens Straßen lauern noch viel zu viele Gefahren auf die Kleinen! Dieser Meinung ist der Landesverband der Elternvereine und wandte sich mit den Sorgen an die „Krone“. Laut Werner Rainer, dem Präsidenten des Vereins, mangelt es aber auch in den Schülertransporten an Sicherheit für die Kinder.

„Es ist nicht nur außerhalb des Busses gefährlich, sondern auch im Bus selbst! “, betont der Präsident des Elternvereins Kärnten. Besonders im Linienverkehr fehle jeglicher Schutz! „Die Busse sind zu den Stoßzeiten mit Kindern voll gestopft. Es gibt zu wenig Sitz- und Stehplätze. Auch das Anschnallen ist kein Muss“, schüttelt Rainer im Interview mit der „Krone“ den Kopf.

Für ihn und weitere Eltern sei diese Vorgehensweise, was den Schülertransport angeht, nicht nachvollziehbar. „Wir müssen uns im privaten Auto anschnallen, warum Fahrgäste eines Linienbusses nicht? Dieses Gesetz ist nicht mehr zeitgemäß!“

Unkoordinierte Fahrpläne
Den unkoordinierten Fahrplan nennt Rainer als weiteres Problem. „Unnötige Wartezeiten bei Bus- und Zuggästen kommen auf, weil beispielsweise ein Zug fünf Minuten vor Ankunft des Busses schon abgefahren ist“, erklärt Rainer.

Gutes Angebot nötig!
Der Elternverband will den Kindern die Öffis schmackhaft machen und somit Elterntaxis, die vor den Schulen oft ein Verkehrschaos auslösen, vermeiden. „Aber dazu bedarf es eines guten Angebots!“ Werner Rainer hofft auch auf Unterstützung seitens des Landes und der zuständigen Behörden.

Kennen Sie unsichere Stellen?
Mit der „Krone“ will der Elternverein nicht nur Verkehrsfallen auf Schulwegen aufzeigen, beseitigen und verbessern, sondern auch gefährliche Situationen, was den Schülertransport angeht! Kennen Sie brenzlige Umstände? Schreiben Sie uns!

schulweg@kronenzeitung.at, Kennwort „Sicherer Schulweg“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.