28.02.2020 19:21 |

Olympia-Ticket fix

Christopher Rothbauer bricht Uralt-Rekord

Schwimmer Christopher Rothbauer hat am Freitag in Berlin eine beinahe schon historische Marke gebrochen und sich damit für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert. Der 22-Jährige verbesserte über 200 m Brust in 2:09,88 Minuten den österreichischen Rekord von Maxim Podoprigora, mit dem dieser 2001 in Fukuoka Silber und damit Österreichs erste Schwimm-WM-Medaille überhaupt geholt hatte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Rothbauer blieb bei seinem Sieg in Berlin 1,21 Sekunden unter der Podoprigora-Marke (2:11,09). Das Olympialimit lautete 2:10,35. Rothbauer ist nach Marlene Kahler, Lena Grabowski und Felix Auböck der vierte heimische Schwimmer, der sich für die Sommerspiele qualifiziert hat. Bernhard Reitshammer verpasste die Norm über 100 m Rücken in 54,00 um 0,15 Sekunden.

Schon mit seiner Vorlaufzeit von 2:12,32 war Rothbauer zufrieden gewesen. „Da habe ich gewusst, dass Bestzeit drinnen ist“, sagte der Brustlagenspezialist vom SV Schwechat. „Dass ich aber 2:09,88 schwimme, hätte ich mir nie im Leben gedacht.“ Mit dieser Zeit sei auch bei der EM im Mai in Budapest ein Finalplatz möglich. Rothbauer: „Das wäre mein erstes großes Finale international. Das möchte ich vor den Spielen in Tokio noch schaffen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol