1,76 Promille

Betrunkener L17-Lenker flüchtete nach Unfall

Alkoholisiert baute ein bosnischer Probeführerscheinbesitzer in Traun einen Unfall und machte sich anschließend aus dem Staub.

Der 19-jähriger bosnischer Staatsangehörige aus Linz fuhr am 16. Februar gegen 5.25 Uhr mit einem Pkw auf der Unteren Dorfstraße in Traun Richtung Linz. Auf der geraden Strecke kam er von der Fahrbahn ab und prallte bei einem Schutzweg gegen einen Ampelmast. Der Mast fiel um und auf einen Zaun, welcher stark beschädigt wurde.

Vor Flucht Polizei verständigt
Der 19-Jährige verständigte zwar selbst die Polizei, verließ jedoch die Unfallstelle. Eine 48-jährige Anrainerin konnte sich das Kennzeichen merken. Dadurch fanden die Beamten die Wohnadresse des Probeführerscheinbesitzers heraus. Dort konnten sie ihn auch antreffen. Ein Alkotest ergab 1,76 Promille. Auch das beschädigte Fahrzeug konnte unweit von der Wohnung gefunden werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.