09.07.2010 11:56 |

Auftritt in Bayern

Gerhard Dörfler über Hypo-Deal: "War nie informiert"

Nächster Auftritt für Landeshauptmann Gerhard Dörfler in Bayern. Am Freitag stellte er sich im Landtag dem Hypo-U-Ausschuss. Dort berichtete er, dass die Bayerische Landesbank sehr wohl schon vor den Milliardenverlusten in Österreich über drohende Gefahren informiert gewesen sei.

Die BayernLB habe wissen müssen, dass die Hypo "schon mal einen Betriebsunfall" hatte, so Dörfler am Freitag in Bayern. Weiters kritisierte er, dass sich der Schaden nach der Übernahme durch die BayernLB noch vergrößert habe. Die Bayern hätten zunächst Gas gegeben und dann eine "Vollbremsung" hingelegt, sodass "der Airbag geplatzt" sei.

"War nie Spieler und nie informiert"
Er selbst sei in den Hypo-Deal im Jahr 2007 nicht eingebunden gewesen, so Dörfler, der zu diesem Zeitpunkt Landeshauptmann-Stellvertreter von Jörg Haider gewesen ist. "Ich war nie Spieler und auch nie informiert." Mit Jörg Haider habe er über den Banken-Deal nie gesprochen. "Das war nie Thema", sagte Dörfler: "Wir hatten andere Sorgen als über eine Bank zu reden."

Die Strategie der BayernLB, als Mehrheitseigentümer bei der Hypo einzusteigen, bezeichnete der Landeshauptmann am Freitag als "hundertprozentig richtig". Er sei nach wie vor davon überzeugt, dass sich in den Ländern Südosteuropas, in denen die Hypo tätig ist, "einiges an Dynamik entwickeln" werde. Es sei "Pech" gewesen, dass die BayernLB-Strategie durch die Finanzmarktkrise durchkreuzt worden sei.

Dörfler sieht "politisches Match"
Die nunmehrige Aufarbeitung der Vorgänge um die Hypo durch U-Ausschüsse in Kärnten und Bayern bezeichnete Dörfler als "politisches Match": "Da geht es um die nächste Wahl." Schadensersatzzahlungen Kärntens an Bayern lehnte der Landeshauptmann kategorisch ab.

Bereits am Donnerstag hätten ÖVP-Obmann Josef Martinz sowie der Vorstand der Landesholding, Hans-Jörg Megymorez, und Kurzzeit-Hypo-Boss Franz Pinkl im Bayerischen Landtag aussagen sollen. Sie waren allerdings terminlich verhindert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol