03.02.2020 23:20 |

Auf dem Silbersee

Frau wollte Hund retten - und brach im Eis ein

Eine Hundehalterin (64) ist am Montagnachmittag im dünnen Eis des Silbersees in Villach eingebrochen. Sie wollte ihre Hündin retten, die zuvor im Eis eingebrochen war. Eine Passantin alarmierte die Feuerwehr. Diese konnte die Frau zum Glück unverletzt, aber unterkühlt aus dem eiskalten Wasser retten. Der Hund schwamm aus eigener Kraft ans Ufer.

Die Passantin hatte der Frau dringend abgeraten, den Hund alleine retten zu wollen, da es zu gefährlich wäre; diese hörte aber nicht auf sie. Während die Hauptwache Villach und die Freiwillige Feuerwehr St. Ulrich noch auf der Anfahrt zum See waren, gab das Eis unter der Hundehalterin dann auch wirklich nach.

Als die Feuerwehren eintrafen, wurde sofort ein Rettungsring ausgesetzt, an den sich die Frau klammern konnte. Dann kam der „Eisretter“ zum Einsatz: Martin Regenfelder von der Hauptwache arbeitete sich liegend bis knapp zur Einbruchstelle vor und zog die Frau zuerst auf das Eis und dann in den „Eisretter“. Die Kameraden holten danach beide ans Ufer.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Während der Bergungaktion schwamm die Hündin aus eigener Kraft an Land. Sie hatte einen Schwan gejagt und war deshalb auf das dünne Eis geraten. Die unterkühlte Frau wurde bis zum Eintreffen der Rettung von der FF St. Ulrich versorgt und dann ins LKH Villach eingeliefert.

Der Kommandant der Hauptwache, Harald Geissler: „Wir rufen die Bevölkerung dringend auf, die Verbotsschilder zu beachten und sich keinesfalls selbst in Gefahr zu begeben!“

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.