23.01.2020 10:20 |

Großes Star-Aufgebot

Gaultier: Abschied mit Mega-Show und nackter Haut

Der französische Star-Designer Jean Paul Gaultier hat mit einer spektakulären Show seinen Abschied von den Haute-Couture-Modenschauen zelebriert. Bei der Show am Mittwochabend in Paris traten Stars wie Conchita Wurst oder Burlesque-Star Dita Von Teese als Models auf.

Zu Gaultiers letztem Defilee am Mittwochabend in Paris wurde ein Musical aufgeführt, bei dem prominente Künstler wie der britische Sänger Boy George auftraten. 220 Models trugen den 67-Jährigen auf ihren Schultern, er warf dem begeisterten Publikum im Théâtre du Châtelet Luftküsse zu.

Zu Beginn der gigantischen Show war ein schwarzer Sarg über die Bühne getragen worden, aus dem zwei kegelförmige Brüste herausragten. Es handelte sich um eine Anspielung auf eine von Gaultiers berühmtesten Kreationen - den spitzen BH, den er einst für den Pop-Superstar Madonna entworfen hatte. Und es war auch ein Scherz darüber, dass der Designer nach seinem Tod vor allem wegen dieses Büstenhalters in Erinnerung bleiben könnte.

Die Show wurde mit dem Gesangsauftritt von Boy George aufgeschlossen. Madonna nahm entgegen der Spekulationen jedoch nicht an Gaultiers Abschied teil.

Im prachtvollen Théatre de Châtelet präsentierte der 67-jährige Franzose vor den Augen von Stars wie Carla Bruni, Eva Herzigova, Inès de la Fressange oder Anna Wintour weit über 100 Looks, mit denen er auf seine besten Entwürfe der letzten 50 Jahre zurückblickte: seine berühmten lachsfarbenen Korsagen waren zu sehen, Matrosen-Looks, Mieder, Strapse und natürlich seine legendären blau-weißen Streifen.

Der Star-Designer hatte erst vergangenen Woche überraschend seinen Ausstieg aus den Haute-Couture-Modenschauen angekündigt. Gaultier, der früher als Enfant terrible der Modewelt galt, verwischte in den vergangenen Jahrzehnten die Grenzen zwischen männlicher und weiblicher Mode und sorgte mit provokativen Entwürfen immer wieder für Aufsehen. Seine Karriere hatte er 1970 im Alter von 18 Jahren als Assistent des Designers Pierre Cardin begonnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.