22.01.2020 12:50 |

Basketball-Skandal

Wilde Massenschlägerei überschattet College-Partie

Unschöne Szenen aus dem College-Basketball: Das Spiel zwischen den Kansas Jayhawks und Kansas State Wildcats (81:60) in der nordamerikanischen NCAA wurde von einer heftigen Massenschlägerei überschattet - zu sehen oben im Video!

Wildcats-Spieler DaJuan Gordon luchste kurz vor Spielende den Gegnern den Ball ab. Als er zum Korbleger ansetzte, wurde er von Jayhawks-Akteur Silvio De Sousa geblockt. Dann überschlugen sich die Ereignisse.

De Sousa richtete nach dem erfolgreichen Block einige Worte an seinen Kontrahenten. Eine Rudelbildung und eine Massenschlägerei waren die Folge.

Die Hitzköpfe beider Mannschaften waren nicht zu beruhigen. Direkt hinter dem Korb kam es zu unschönen Szenen. Fans fielen von ihren Sitzen, De Sousa nahm sogar einen Stuhl als „Waffe“. Ordnern, Securitys und Trainern gelang es letztendlich, die Spieler zu trennen. Eines ist sicher: Nach diesen Skandalszenen werden zahlreichen Strafen folgen ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.