07.01.2020 08:05 |

Stärkster ÖSV-Adler

Quali-Prämien als Trostpflaster für Stefan Kraft

Ein genauer Blick auf die gesamten Tournee-Ergebnisse dürfte heute ein kleiner Trost für Stefan Kraft sein. Der 26-jährige Salzburger hätte die Quali-Wertung vor dem Japaner Ryoyu Kobayshi gewonnen. Der Tournee-König von 2015 eroberte bei den Ausscheidungen in Oberstdorf, Garmisch, Innsbruck und Bischofshofen die meisten Punkte.

Österreichs Ski-Präsident Peter Schröcksnadel muss deswegen aber bei den Tournee-Machern keinen Antrag zu einer Regeländerung einbringen. Bei der Raw-Air-Tour in Norwegen zählen ja auch die Qualifikations-Springen zur Gesamtwertung, Stefan hätte aber auch mit diesem Modus bei der jetzigen Tournee keinen Stockerlplatz erreicht.

Kraft darf sich auch über ein finanzielles Trostpflaster freuen. Der heimische Überflieger streifte für die Qualifikations-Siege in Oberstdorf und in Bischofshofen jeweils 5000 Euro ein.

Freude bei Stefan Huber
Freuen durfte sich auch Lokalmatador Stefan Huber. Der 25-jährige Salzburger stürzte im Probedurchgang schwer, biss aber die Zähne zusammen und schaffte sensationell bei seiner Bischofshofen-Premiere den Sprung ins Finale, holte als 24. erstmals in dieser Saison wertvolle Weltcuppunkte.

Schlierenzauer: „Habe schon bessere Tourneen erlebt“
Nicht ganz zufrieden zeigte sich Rekordadler Gregor Schlierenzauer. Der Gewinner von 53 Weltcupbewerben landete gestern zum Abschluss des Schanzen-Spektakels auf Platz 17.

„Ich habe schon bessere Tourneen erlebt“, konstatierte der Tiroler, der heute seinen 30. Geburtstag feiert. „Es ist eine neue Zeitrechnung. Ich war ja vier, fünf Jahre weg vom Fenster. Die Ergebnislisten lügen nicht. Ich muss mich gedulden und hoffe, dass auch die Zuschauer Geduld haben.“

Als neue Nummer zwei etablierte sich Philipp Aschenwald. Der Tiroler belegte in Bischofshofen Platz zehn und wurde in der Gesamtwertung Elfter.

Norbert Niederacher, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.