07.01.2020 09:00 |

Drei Festnahmen

Cobra-Einsatz als Folge der „Silvesterschüsse“

Ein Polizeieinsatz samt Beteiligung der Cobra und anschließender Festnahme eines 25-Jährigen sorgte am Dreikönigstag in der kleinen Oberländer Gemeinde Rietz für Aufsehen. Auslöser für die Razzia war jener Vorfall an Silvester, bei dem eine 26-Jährige vom Balkon schoss.

Alles begann mit Pistolen- statt Raketenschüssen zum Jahreswechsel: Eine 26-jährige Einheimische lockte, wie berichtet, die Polizei an, in dem sie mit einer Schreckschusspistole in einem Telfer Wohngebiet vom Balkon schoss. Die Beamten verhängten ein Waffenverbot, womit der Fall auch erstmal erledigt gewesen wäre, hätten die Polizisten nicht einige Stunden später abermals zur Wohnung der Frau ausrücken müssen, weil sie sich mit ihrem Freund stritt.

Auf jede Menge Drogen gestoßen
Als sich die Exekutive die Wohnung genauer durchsah, wurde der Streit des Paares rasch zur Nebensache. Die Polizei fand eine Indoorplantage, Cannabisblätter, -kraut und Blüten, letztere allerdings nicht aus Cannabis , sondern in Form von 48 gefälschten Zehn-Euro-Scheinen.

Auch Freund im Visier
Durch den frühmorgendlichen Einsatz geriet auch der deutsche Partner (29) der Frau ins Visier der Polizei. Kurz darauf wurde somit auch seine Wohnung in Rietz durchsucht, wo sich den Beamten offenbar ein ähnliches Bild bot. Neben einer Indoorplantage bewies der „Hobbygärtner“ aber wohl auch draußen einen grünen Daumen.

In- und Outdoor Plantagen
Im Ortsgebiet von Rietz, südlich des Inns, soll er eine weitere Plantage betrieben haben. Zudem wird der Mann verdächtigt, neben Baugeräten auch eine Pistole samt Munition aus einem Lagerraum gestohlen zu haben. Das Pärchen befindet sich bereits in U-Haft.

Weiterer Einsatz in Rietz
Doch für die Exekutive war die Geschichte damit nicht vorbei: Am Montag kam es in Rietz zu einer weiteren Polizeiaktion unter Beteiligung der Cobra. Die Wohnung eines 25-jährigen Einheimischen wurde durchsucht - und die Beamten erneut fündig.

Dritte Festnahme
„Bei einer Durchsuchung der Wohnung wurden eine Indoor-Aufzuchtanlage, Suchtmittelutensilien, Cannabiskraut, Kokain, sowie weitere Suchtmittel, zwei Faustfeuerwaffen, zwei Schreckschusspistolen, Munition, Säbel und weitere Waffen sichergestellt“, informiert die Polizei. Gegen den Mann wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Der Schuss der 26-Jährigen um Mitternacht zum Jahreswechsel ging somit wohl für sie nach hinten los, machte er die Polizei doch erst auf die Verdächtigen aufmerksam.

G. Schnöll und A. Haselwanter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 25°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
Gewitter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.