05.12.2019 15:51 |

Das „F-Wort“ benutzt

Anti-China-Spruch! - Olympiasieger sorgt für Eklat

Lange Wartezeiten mag er nicht, der ungarische Eisschnelllauf-Olympiasieger Csaba Burjan. Via Instagram machte er seinem Ärger über die Menschenmenge vor der Passkontrolle auf dem Flughafen von Shanghai Luft. Und das mit einer rassistischen Bemerkung. Was folgte, war eine Lawine.

Der chinesische Cheftrainer des ungarischen Short-Track-Eisschnelllauf-Teams hat wegen des offensiven Kommentars des ungarischen Olympiasiegers Csaba Burjan bezüglich China seinen Rücktritt erklärt, was der ungarische Verband nicht angenommen hat, erklärte der ungarische nationale Eislaufverband in einer Aussendung.

Besagter Coach, Lina Zhang Jing, ist über das „F..cking China“ -Posting von Burjan schwer verärgert. Jetzt versucht der Verband die Suppe auszulöffeln. Man entschuldigte sich für Burjans „beleidigendes Verhalten gegenüber China“ und sagte, Burjan habe sich auch bei Zhang entschuldigt.

Nächste Nachricht
Später veröffentlichte Burjan, der seine ursprüngliche Nachricht bereits gelöscht hatte, eine weitere Nachricht, die von der Online-Ausgabe der ungarischen Hauptsport-Tageszeitung Nemzeti Sport zitiert wurde: „Es tut mir sehr leid für den gestrigen Beitrag. War müde nach einer langen Reise, ich habe es nicht so gemeint. “

Burjan wurde nach dem Skandal aus der ungarischen Mannschaft geschlossen und musste bereits die Heimreise antreten.

Burjan war Mitglied der ungarischen Mannschaft, die bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang, mit Zhang als Trainer, eine Goldmedaille in der 5.000-Meter-Staffel der Männer gewann (im Bild oben links).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten