23.12.2019 08:00 |

Pomp und Magie

So feiern die Stars heuer Weihnachten

Weihnachten ist das Fest der Stille, der Liebe und der Familie. Nicht bei den Stars, da geht es mitunter etwas weniger besinnlich zu. Wir haben uns umgeschaut, was die Promis in diesem Jahr so unterm Christbaum machen.

Nicht die stillste Zeit im Jahr ist es für Model Nina Agdal, die tanzt als Rentier in Unterwäsche vor dem Weihnachtsbaum und haut dabei mit dem Popsch schon mal die eine oder andere Christbaumkugel runter.

Pompöser geht nicht
Bei den Kardashians und Jenners ist Weihnachten ein pompöses Fest mit überdimensionalen Weihnachtsbäumen, Lebkuchenhäusern, Kunstschnee und sexy Stylings. Alljährlich wird eine Mega-Party gefeiert, bei der groß aufgekocht wird und Freunde kommen.

Den ersten Weihnachtstag verbringen die Kardashians dann ganz entspannt im Pyjama beim Packerln auspacken. 

Erstes Weihnachten mit Enkerl
Für den Popstar Chris de Burgh ist Weihnachten in diesem Jahr ganz besonders. Er feiert es zum ersten Mal als Großvater einer zuckersüßen Enkelin.

Seine Tochter, die ehemalige „Miss World“ Rosanna Davison wurde im November zu ersten Mal Mutter. Das Mädchen wurde auf den Namen Sophia Rose Quirke getauft und von einer Leihmutter ausgetragen. De Burgh verriet, er werde Weihnachten mit ihnen verbringen und dabei „Windeln wechseln.“

Großartige Weihnachen
Mariah Carey will Weihnachten für ihre Kinder großartig machen und organisiert deshalb jedes Jahr das perfekteste und magischste Weihnachtsfest, das nur möglich ist. Sogar ein echte Rentiere lässt die 49-jährige Musikerin für die absolute Wintererfahrung nach Aspen, Colorado einfliegen.

Und sie hält sehr viel von Traditionen, die sie jedes Jahr gleich macht: „Wenn ich aus dem Flugzeug steige, spielen sie ‘All I Want For Christmas Is You‘, dann trinken wir heißen Kakao und Butterscotch-Schnaps. Dann fahren wir in einem Schlitten mit Decken und einem echten Rentier durch den Wald. Es ist total kalt, aber es ist wunderschön und man schaut sich die Sterne an. Das ist jedes Jahr ein wunderschöner Moment.“

Magisches Fest für Hunzikers Töchter
Auch bei Michelle Hunziker geht es zu Weihnachten besonders um ihre Kinder. Sie schrieb auf Instagram: „Natale - das Weihnachtsfest mit den kleinen Mädchen wird wahrlich magisch ... durch ihre Augen, erstaunt und hoffnungsvoll, katapultiere ich mich jedes Mal in diese Emotion, die ich als Kind hatte ... und warte mit meiner Nase am eisigen Fenster, um sagen zu künnen, ich sei die Erste, die den Weihnachtsmann gesehen hat.“

„Von allem viel zu viel“
Für den britischen Popsänger Robbie Williams kann es zu Weihnachten zuhause gar nicht festlich genug zugehen. Zu Weihnachten gebe es bei ihm „von allem viel zu viel“, sagte der 45-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur in London. „Und genauso mögen wir das.“

Williams verriet, dass er erst durch seine Frau, die US-Schauspielerin Ayda Field, auf den Geschmack gekommen sein. „Sie hat mich mit Weihnachten angesteckt.“ Die gesamte Organisation rund um die Feiertage überlässt Williams deshalb auch Ayda. „Sie ist einfach so was von gut in solchen Dingen“, schwärmte er. „Und ich nicht. Ich bin genau das Gegenteil, ich habe so ein Zeug nicht drauf.“

Wie das perfekte Weihnachtsfest für ihn aussieht? „Wie auch immer meine Frau das plant“, sagte der Musiker. „Ich sage bloß ja und unterschreibe den Scheck. Und meine Seele genießt das Ergebnis.“

Doppelt so viel Weihnachten
TV-Moderatorin Nazan Eckes, die mit dem österreichischen Künstler Julian Khol verheiratet ist, muss zu Weihnachten Christentum und Islam unter einen Hut bringen. Der „Gala“ verriet sie: „Wir versuchen den Kindern zu erklären, dass wir an alles glauben. An Allah, an Gott, an Jesus. (...) Meine Schwiegermutter ist Religionslehrerin. Wenn die Kinder komplizierte Fragen stellen, schicken wir Oma diese als WhatsApp-Video, und sie antwortet mit einem süßen Erklär-Video. Ebenso bringt meine Mutter ihnen den Islam näher.“

Die religiösen Feiertage werden mit dem jeweiligen Familienzweig begangen. Ihr Fazit: „Das Schöne ist: Bei uns zu Hause wird doppelt so viel gefeiert wie in anderen Familien.“ 

Kristen Bell: Stressfreies Weihnachten
Kristen Bell will Stress während der Weihnachtsfeiertage vermeiden. Die 39-jährige Schauspielerin hat mit ihrem Ehemann Dax Shepard die beiden Töchter Lincoln (6) und Delta (4) und weiß, dass die Leute nach einem „perfekten“ Weihnachtsfest streben.

Allerdings zieht die hübsche Blondine es vor, ein wenig spontaner an das Fest ranzugehen und will damit vermeiden, sich von den ganzen Details mitreißen zu lassen. Sie erklärte: „Es ist verlockend zu glauben, dass alles perfekt sein muss. Aber wenn wir uns an Heiligabend um 14.00 Uhr entscheiden etwas zu bestellen, statt zu kochen, werde ich ein Lächeln auf meinem Gesicht haben.“

Es gibt jedoch einige Traditionen, an denen die Familie festhält, wie zum Beispiel das sorgfältige Öffnen von Geschenken und das Plaudern über ihre Geschenke. Bell erklärte gegenüber der Zeitschrift „Women‘s Day“: „Dax hat die Idee eingeführt, Geschenke am Weihnachtsmorgen vom jüngsten bis zum ältesten zu öffnen, was mir sehr gefällt. Ich kann meinen Töchtern erzählen, wer ihnen jedes Geschenk gegeben hat. Ich versuche zu wiederholen, dass diese Geschenke nicht einfach vom Himmel fallen, sondern von einer nachdenklichen Person stammen, der wir danken müssen.“

Urlaub und Gesang
Model und Designerin Lena Gercke schenkt ihren Liebsten zu Weihnachten gern gemeinsame Urlaube. „Weil ich finde, Zeit zu verschenken ist eigentlich das Schönste“, sagte Gercke bei ihrer Weihnachtsfeier in Kitzbühel. Sie selbst fahre also auch mit in die geschenkten Urlaube: „Ja, ein bisschen eigennützig“, scherzte die erste „Germany‘s Next Topmodel“-Gewinnerin.

Am Heiligen Abend seien sie traditionell nur mit der Familie zusammen, erzählte Gercke. „Und ich spiele dann immer am Klavier Weihnachtssongs, meine Schwester verteilt Liedtexte und dann wird - zwischen dem ganzen Essen, das es da so gibt - gesungen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol