25.11.2019 06:00 |

Nach häuslicher Gewalt

US-Amerikanerin tarnte Notruf als Pizzabestellung

Eine US-Amerikanerin hat geistesgegenwärtig reagiert, als ihre Mutter von deren Lebensgefährten attackiert wurde. Weil sich der Angreifer in der Wohnung befand, gab die Frau vor, eine Pizza bestellen zu wollen, damit dieser nichts bemerkt - in Wirklichkeit wählte sie allerdings den Notruf.

Dieser Fall von häuslicher Gewalt in Oregon im Bundesstaat Ohio nahm durch einen Trick einen guten Ausgang: Als ihre Mutter vom Partner geschlagen wurde, konnte die Tochter nicht unbemerkt die Polizei alarmieren. Deshalb wählte sie die Notrufnummer 911, tat aber so, als würde sie bei einem Lieferdienst anrufen, berichtete der TV-Sender 13ABC.

„Nein, nein, nein. Sie verstehen mich nicht“
„Ich würde gerne eine Pizza bestellen“, sagte die Frau dem verwunderten Beamten Tim Teneyck am anderen Ende der Leitung und nannte ihre Adresse. Dieser teilte ihr mit, dass dies die falsche Nummer sei, um Essen zu ordern. „Nein, nein, nein. Sie verstehen mich nicht“, erwiderte die Dame. „Jetzt begreife ich, was Sie meinen“, antwortete daraufhin der Angerufene und fragte: „Ist der Typ noch immer da?“ „Ja, ich brauche eine große Pizza“, antwortete die Frau.

Hier hören Sie die Audioaufzeichnung des Notrufs:

Dann fragte Teneyck die Frau noch, ob sie medizinische Hilfe benötige, und bekam als Antwort: „Nein. Mit Pepperoni.“ Statt dem Pizzaboten stand wenig später schließlichdie Polizei vor der Tür. Der Angreifer wurde festgenommen.

Andere Beamte hätten vermutlich aufgelegt
Obwohl der Trick in diesem Fall bestens funktioniert hatte, kann der Beamte diesen nicht uneingeschränkt empfehlen. „Andere Kollegen, mit denen ich sprach, sagten mir, sie hätten den Hilferuf nicht verstanden“, so Teneyck. Der Beamte habe einfach seiner Intuition vertraut, um zu merken, dass sich die Anruferin in Not befinde.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol