31.10.2019 19:41 |

Mieterin war unterwegs

In Villach: Kerzenwachs tropfte aus sechstem Stock

Wie gefährlich eine vergessene Kerze werden kann, merkten die Bewohner eines Mehrparteienhauses in Villach am Donnerstag. Die Polizei meldete Wachs auf einem Gehsteig und rief die Feuerwehr. Eine Grabkerze war am Balkon ausgebrannt; das heiße Wachs tropfte aus dem sechsten Stock!

Gleich mehrere Kerzen hatten die Bewohner einer Wohnung im sechsten Stock am Balkongeländer plaziert und dort angezündet. Nur mit der Drehleiter kam die Feuerwehr zum Balkon, wo alle restlichen Kerzen sofort ausgelöscht wurden, um einen Brand des Balkons zu verhindern. In der Zwischenzeit kam auch die Mieterin, die unterwegs gewesen war. Der Verkehr wurde kurzzeitig umgeleitet.

„In diesem Zusammenhang möchte die die Hauptfeuerwache Villach gerade wieder in der nun beginnenden besinnlichen Zeit vor Weihnachten auf die Gefahr von unbeaufsichtigten offenen Licht und Feuer hinweisen“, betont Einsatzleiter Oberbrandmeister Alexander Scharf von der Hauptfeuerwache Villach.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol