Einweisung in Anstalt

Psychisch kranker Mann wollte Polizist beißen

Vor dem Linzer Landesgericht musste sich ein Mühlviertler (48) verantworten. Er soll am 9. und am 11. Juli insgesamt drei Polizisten verletzt haben und einen anderen Beamten auf seinem Motorrad mehrere Male fast zu Sturz gebracht haben. Der Angeklagte leidet unter einer psychischen Erkrankung, eine Einweisung in eine Anstalt für geistigabnorme Rechtsbrecher wurde beantragt - nicht rechtskräftig.

Dem Mann wird vorgeworfen, am 9. Juli alkoholisiert und ohne Führerschein mit seinem Auto in Mauthausen unterwegs gewesen zu sein. Polizisten wollten den Mann die Schlüssel abnehmen, dabei kam es zu einer Auseinandersetzung. Beide Polizisten wurden verletzt, einen wollte er sogar beißen. Der Angeklagte spricht von acht bis zwölf Beamten, die auf ihn losgingen.

„Chorea-Huntington“ Krankheit
Zwei Tage später war er wieder mit seinem Auto unterwegs, brachte einen Beamten auf einem Motorrad mehrere Male fast zu Sturz. Verletzte bei seiner Festnahme einen weiteren Polizisten. Sachverständiger Christoph Röper stellte fest, dass der Angeklagte unter der vererbbaren psychischen Krankheit „Chorea-Huntington“ leidet. Er war bei den Taten nicht in der Lage das Unrecht seines Verhaltens zu verstehen. Eine Einweisung in eine Anstalt für geistigabnorme Rechtsbrecher wurde angeordnet – nicht rechtskräftig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen