Nach Suspendierung

Dortmund besiegt Rose, aber Gladbach bleibt spitze

Was war das für ein tolles Schlagerspiel am Samstagabend zwischen Vizemeister Dortmund und Leader Mönchengladbach! Ausgerechnet, der zuletzt hart kritisierte Marco Reus (58.) erzielte den entscheidenden Treffer zum 1:0-Erfolg für die Schwarz-Gelben. Und das nach dem Wirbel um Jungstar Jadon Sancho kurz vor dem Hit. Aber: Die Borussia von Ex-Salzburg-Trainer Marco Rose bleibt zumindest bis Sonntag an der Spitze, die in Deutschland nun so heiß umkämpft ist, wie lange nicht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Verloren, aber trotzdem weiter Tabellenführer. So lässt sich der Arbeitstag von Borussia Mönchengladbach beschreiben. Das Team von Trainer Marco Rose verlor am Samstag in der deutschen Bundesliga bei Borussia Dortmund 0:1, behielt aber dank der besseren Tordifferenz gegenüber Wolfsburg die Spitzenposition. Die Dortmunder verbesserten sich auf Rang vier und schlossen nach Punkten zu den Bayern auf.

Den einzigen Treffer der Partie erzielte BVB-Kapitän Marco Reus in der 58. Minute. Die Dortmunder hatten bis dahin leichten Vorteile gehabt, wobei in der ersten Hälfte beide Mannschaften den gegnerischen Torhüter beschäftigten. Der Ex-Salzburger Stefan Lainer hatte in der 26. Minute eine große Möglichkeit für die Gäste auf dem Fuß, BVB-Torhüter Roman Bürki wehrte den Ball aus kurzer Distanz jedoch ab.

Der frühere Gladbach-Profi Thorgan Hazard brachte die Gelb-Schwarzen in der 33. Minute dann nur vermeintlich in Führung, da der Video-Assistent ein knappes Abseits von Reus anzeigte und der Schiedsrichter dieser Sichtweise folgte. Für die TV-Zuschauer war die Abseitsposition mit den vorhandenen Kameraperspektiven hingegen nicht klar zu erkennen. Nach der Pause spielte Hazard im richtigen Moment für Reus ab, der ließ sich die Chance nicht nehmen. Ein weiterer BVB-Treffer wurde ebenfalls wegen eines Reus-Abseits nicht gegeben.

Gladbach blieb bis zum Schluss gefährlich. Lainer, der zuvor wegen einer Bänderverletzung außer Gefecht gewesen war, spielte durch und zeigte eine starke Leistung. Sein Trainer sah in der Schlussphase wegen Kritik die Gelbe Karte.

Bundesliga - 8. Runde:
Freitag, 18.10.2019
Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 3:0 (2:0)
Frankfurt: Hinteregger spielte durch, Trainer Hütter;
Leverkusen: Dragovic und Baumgartlinger spielten durch, Özcan auf der Bank

RB Leipzig - VfL Wolfsburg 1:1 (0:0)
Leipzig: Sabitzer spielte durch, Laimer bis 75., Ilsanker Ersatz, ohne Wolf. Wolfsburg: ohne Schlager, Trainer Glasner

Werder Bremen - Hertha BSC Berlin 1:1 (1:0)
Bremen: Friedl spielte durch

Fortuna Düsseldorf - FSV Mainz 05 1:0 (0:0)
Düsseldorf: ohne Suttner, Stöger (beide verletzt). Mainz: Onisiwo bis 70., ohne Mwene (verletzt)

FC Augsburg - Bayern München 2:2 (1:1)
Augsburg: Gregoritsch (verletzt), Teigl nicht im Kader. Bayern: Alaba ab 12.

Union Berlin - SC Freiburg 2:0 (1:0)
Berlin: Trimmel spielte durch, Flecker Ersatz. Freiburg: Lienhart spielte durch

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0)
Mönchengladbach: Lainer spielte durch

Sonntag
1. FC Köln - SC Paderborn 15.30 Uhr
1899 Hoffenheim - Schalke 04 18 Uhr

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 05. Juli 2022
Wetter Symbol