In Stadlkirchen:

Drei Burschen als Einbrecher überführt

„Saubere Früchtchen“ dürften drei Burschen aus einem Jugendwohnheim in Stadlkirchen sein. Sie wurden nun als Einbrecher überführt.

Am 14. Oktober 2019 zeigte die Inhaberin eines Gasthauses in Stadlkirchen telefonisch bei der PI Wolfern an, dass in der Nacht von 13. Oktober 2019 auf 14. Oktober 2019 Bargeld aus ihrem Betrieb gestohlen worden war. Durch umfangreiche Ermittlungsarbeit konnten als Beschuldigte ein 13-jähriger Rumäne, ein 13-jähriger Nordmazedonier und ein 14-jähriger Österreicher, allesamt in einer Jugendwohneinrichtung im Bezirk Steyr Land wohnhaft, ausgeforscht werden.

Aus Jugendwohnheim abgängig
Die drei waren im Tatzeitraum in der Wohneinrichtung als abgängig gemeldet. Bei ihren niederschriftlichen Einvernahmen zeigten sie sich geständig, die geschlossene rückseitig gelegene Tür am Türknauf heftig aufgerissen und anschließend Bargeld aus den Kellnergeldtaschen gestohlen zu haben. Teile des Geldes hatten sie bereits in diversen Geschäften in Wels verbraucht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen