14.10.2019 14:38 |

Matratze angezündet

Aggressiver Osttiroler (17) legte Brand in Zelle

Ein 17-Jähriger, der nach seinem besonders aggressiven Verhalten Security-Mitarbeitern und Polizisten gegenüber festgenommen wurde, fackelte in der Nacht auf Sonntag beinahe den Verwahrungsraum der Polizeiinspektion Lienz ab. Dank des schnellen Eingreifens der Beamten wurde niemand verletzt.

Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde der 17-Jährige in der Nacht auf Sonntag am Hauptplatz in Lienz vom Security-Personal aus einem Lokal verwiesen. Da der junge Mann mehrmals versuchte, wieder in das Lokal zu gelangen, verständigten die Sicherheitsmitarbeiter die Polizei. Auch gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten verhielt sich der Jugendliche weiterhin sehr aggressiv, weshalb er vorübergehend festgenommen und anschließend in den Verwahrungsraum der Polizeiinspektion Lienz gebracht wurde.

Polizisten konnten Liegeauflage löschen
„Im Zuge dessen erfolgte auch eine Durchsuchung des Einheimischen und es wurden seine persönlichen Gegenstände im Anschluss ordnungsgemäß und getrennt von ihm aufbewahrt“, heißt es vonseiten der Polizei. Gegen 2.15 Uhr entfernte der 17-Jährige dann vom Bett des Verwahrungsraumes die Liegeauflage, schob diese durch die Gitterstäbe nach draußen und entzündete sie auf derzeit noch unbekannte Art und Weise. Nachdem ein Beamter der Polizeiinspektion Lienz das Feuer bemerkt hatte, zog er die brennende Auflage aus dem bereits stark verrauchten Verwahrungsraum. Mithilfe weiterer Polizeibeamten und unter Verwendung von mehreren Feuerlöschern gelang es schließlich, die Liegeauflage zu löschen und den Jugendlichen aus dem Verwahrungsraum zu bergen.

Verwahrungsraum vorübergehend nicht benutzbar
Der Osttiroler wurde von der Rettung in das Krankenhaus Lienz eingeliefert. Die beteiligten Beamten wurden ebenfalls im Krankenhaus untersucht. Durch das rasche Einschreiten blieben alle Personen unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Lienz musste die stark verrauchte Polizeiinspektion in weiterer Folge entlüften. Durch den Brand wurde der Verwahrungsraum erheblich beschädigt und ist vorübergehend nicht benützbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 9°
stark bewölkt
-2° / 6°
stark bewölkt
-1° / 7°
stark bewölkt
-1° / 6°
stark bewölkt
0° / 5°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen