10.10.2019 06:06 |

Offener Bruch

Horror-Verletzung überschattet Liga-Match in Ried

Meister SK Aich/Dob ist Mittwochabend seiner Favoritenrolle beim 3:0 bei UVC Ried in der Volley League der Herren gerecht geworden. Die Oberösterreicher haderten nach dem Spiel mit einer schweren Verletzung von Markus Berger. Der zum erweiterten Teamkader gehörende Außenangreifer zog sich zu Beginn der Partie eine offene Unterschenkelfraktur zu. Das Spiel war lange Zeit unterbrochen.

„Die Verletzung war ein Riesenschock für alle Spieler. Wenn so etwas passiert, ist das Ergebnis natürlich zweitrangig“, sagte Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu. Bei den Riedern befürchtete man eine längere Pause von Berger.

„Das Ergebnis war mir heute wirklich egal. Die Verletzung von Markus hat alles andere völlig unwichtig gemacht“, meinte Ried-Boss Roman Lutz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten