09.10.2019 13:01 |

So was von süß!

Koala-Baby reitet auf fassungslosem Hündchen

Ein kleiner Hund im australischen Adelaide Hills wurde zum unfreiwilligen Reittier eines possierlichen Koalajungen, das ihn wohl mit seiner Mami verwechselt haben muss. Das Video davon - siehe oben - versetzt gerade die halbe Welt in Entzücken.

Hundebesitzer Henry, der das Video gemacht hat, berichtete dem australischen Sender 7News, dass er am Sonntag wie jeden Morgen mit seinem Hündchen „Tony“ Gassi gehen wollte, als sie im Hof ein Koala-Baby entdeckten. Nichts Ungewöhnliches für die Gegend. Es komme vor, dass Koalas ihre Mamas nicht sofort wiederfinden.

Baby-Koala lässt nicht los
Womit er aber nicht gerechnet hatte und sein Hund wohl auch nicht, war, dass das Junge den Rüden als „Mitfahrgelegenheit“ und Ersatzmutter nutzen würde.

Das wuschelige Tierbaby kletterte auf den Rücken von „Tony“, klammerte sich fest und ritt auf ihm. Während der kleine Koala das Schwanken des Hundes sichtlich genoss, war Hund „Tony“ weniger begeistert.

„Tony“ geht‘s gut
Nach einer Weile versuchte das ausgesprochen friedliche Hündchen, das Tierbaby sanft abzuschütteln. Immer wieder blickte es im Video verzweifelt zu seinem Besitzer, „das Ding auf seinem Rücken wegzutun“.

Es dauerte aber Minuten, bis das kleine „Klammeräffchen“ dann doch aufgab und in einen Baum in der Nähe kletterte, um dort schließlich auf seine richtige Mama zu warten. Um „Tony“ muss man sich auch nicht sorgen. Der habe sich ganz schnell von dem Ungemach erholt, beruhigte der Besitzer.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter