04.10.2019 10:38 |

Klappmesser gezückt

Streit um bellenden Hund gipfelt in Drohung

Ein bellender Hund ist offenbar der Auslöser für einen Streit zwischen zwei Männern im Stiegenhaus einer Wohnanlage in Wien-Favoriten gewesen. Im Zuge der Auseinandersetzung in der Nacht auf Freitag soll ein 46-Jähriger ein Klappmesser hervorgeholt und seinem Kontrahenten gedroht haben. Der Aggressor wurde laut Polizei vorübergehend festgenommen.

Der 25-jährige Hundebesitzer flüchtete in seine Wohnung in der Ettenreichgasse und verständigte die Polizei. Der Beschuldigte wurde im Zuge der Fahndung in einem nahe gelegenen Kaffeehaus angehalten und vorübergehend festgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter