28.09.2019 14:56 |

Hinterlässt Kind (8)

Liebesakt am Balkon: Paar stürzte nackt in den Tod

Tragischer Unfall in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito: Ein Liebespaar, das sich während einer Party gegen fünf Uhr früh für ein Schäferstündchen auf den Balkon zurückgezogen hatte, verschätzte sich offenbar bei der Höhe des Geländers und stürzte nackt aus dem dritten Stock. Der Aufschlag weckte eine Nachbarin, welche die beiden tot auf ihrer Terrasse fand.

Die 28-jährige Mutter eines achtjährigen Kindes und ihr 35-jähriger Freund hatten in der Wohnung der Frau im Norden von Quito mit Freunden ihren baldigen Studienabschluss gefeiert. Zu fortgeschrittener Stunde zogen sich die 28-Jährige und ihr Freund auf den Balkon zurück - offenbar für ein fatales Schäferstündchen.

Lauter Aufprall weckte Nachbarin
Die beiden entkleideten sich, legten los - und stürzten unvermittelt über das Geländer im dritten Stock in die Tiefe. Der laute Aufprall der beiden auf der Terrasse einer Nachbarin schreckte diese auf. Als sie nach draußen ging, um nach dem Rechten zu sehen, entdeckte sie das tote Liebespaar und alarmierte die Einsatzkräfte.

Auf der Terrasse, von der aus die beiden in den Tod gestürzt waren, fanden Polizisten lokalen Medien zufolge später die Kleidung der Toten. Der Unfall ereignete sich bereits vor rund einer Woche. Das Paar war sofort tot. Besonders tragisch: Die Frau hinterlässt ein achtjähriges Kind.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol