Pole mit Seil geborgen

Hüttenwirt (28) rettete Bergsteiger am Traunstein

Ein 34-jähriger Pole traute sich auf einem unmarkierten Weg am Traunstein nicht mehr weiter. Er wusste auch nicht, wo er sich befand und sein Akku war nach einem kurzen Notruf leer. Der Hüttenwirt der Alpenvereinshütte konnte Rufkontakt zu dem Mann aufnehmen und ihn mit Seil und Klettergurt in Sicherheit bringen.

Der Pole war trotz angekündigter Schlechtwetterfront am Montag über den nicht markierten Hochkamp-Steig in Richtung Traunstein-Gipfel unterwegs. Im Bereich der Grünen Gasse traute er sich bei beginnendem Regen und Nebel nicht mehr weiter. Der 34-Jährige setzte mit seinem Handy einen Notruf ab, wobei er mangels Tourenvorbereitung nicht sagen konnte, auf welchem Steig er sich befindet. Er konnte keine GPS-Daten übermitteln, außerdem war sein Akku nach dem Telefonat leer.

Rufkontakt hergestellt
Der diensthabende Wirt (28) der Alpenvereinshütte wurde über die Notlage des Mannes informiert. Er machte sich auf in Richtung Gipfelkreuz und rief in Richtung Grüner Gasse, wo der Pole vermutet wurde, nach dem 34-Jährigen. Es gelang ihm schließlich Rufkontakt herzustellen. Da sich der Gesuchte aber nicht mehr weitertraute, holte der Wirt aus seiner Hütte Sicherungsmaterial, Seil und Klettergurte. Damit gelang es ihm, den Bergsteiger gesichert bergwärts zu bringen. Der leicht unterkühlte und erschöpfte Pole konnte sich die Nacht über in der Hütte erholen, um dann selbstständig auf einem markierten Steig ins Tal zu klettern.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter