22.09.2019 12:16 |

Fahrerflucht

Drei Alkounfälle in einer Nacht: Personen verletzt

Zu tief ins Glas geschaut und in weiterer Folge mehrere Verkehrsunfälle gebaut haben in der Nacht auf Sonntag mehrere Autolenker in Kärnten. Auch Personen wurden verletzt.     

Ein 21-jähriger St. Veiter ist Sonntagfrüh mit seinem Auto gegen eine Verkehrsinsel im selben Bezirk geprallt. Die Insel wurde schwer beschädigt. Der junge Mann fuhr einfach davon. Doch dass er sein Kennzeichen während des Unfalles verloren hatte, das wusste der Mann nicht. Dieses brachte die Polizei dann schließlich direkt zu ihm nach Hause. Ein durchgeführter Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung. Der Betrunkene ist seinen Schein los. Er wurde angezeigt.

Zehn Minuten später ein weiterer Unfall...
Doch dem nicht genug, denn kurz darauf ereignete sich ein weiterer Unfall - wieder in St. Veit. Wieder war Alkohol im Spiel. Der 34-Jährige war gegen 3.20 Uhr auf der Klagenfurter Schnellstraße Richtung St. Veit unterwegs. Plötzlich kam er rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam in einem Maisacker zum Stillstand. Der Lenker wurde verletzt. Der St. Veiter ist seinen Schein los.

Nicht einmal eine Stunde später schon der nächste Verkehrsunfall...
In Lendorf bei Spittal streifte ein 35-jähriger Autolenker einen 20-jährigen Fußgänger mit dem rechten Außenspiegel. Der Spittaler kam zu Sturz und verletzte sich. Der Lenker fuhr, ohne anzuhalten und zu helfen, einfach weiter. Doch Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, konnten aufgrund der Fahrzeugteile den Unfalllenker rasch ausforschen. Der Spittaler wurde laut Polizei in offensichtlich stark alkoholisiertem Zustand angetroffen. Einen Alkotest verweigerte er aber. Der 35-Jährige wurde angezeigt.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter