11.09.2019 13:04 |

Bedingte Haft

Schlafende 17-Jährige von Kärntner missbraucht

Zu einer Geldstrafe sowie fünf Monaten bedingter Haft verurteilt ist ein 22-Jähriger in Kärnten verurteilt worden. Er hatte eine neben ihm schlafende Minderjährige (17) missbraucht.

Der Kärntner wurde am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt verurteilt. Er hatte zugegeben, dass er eine Jugendliche, die neben ihm eingeschlafen war, missbraucht hatte. Er hatte die 17-Jährige über das Internet kennengelernt. Als er einmal in der Nähe des Wohnortes der 17-Jährigen war, hatte sie ihm angeboten, bei ihr zu übernachten. Sie sahen sich in ihrem Zimmer gemeinsam einen Film an. Dann, als das Mädchen eingeschlafen war, kam es zum Übergriff.

„Ausnützung eines wehrlosen Zustandes“
„Es gibt keine Situation, in der man sich über eine schlafende Person hermachen darf“, stellte die Richterin klar. Staatsanwältin Johanna Schunn betonte, dass keine Vergewaltigung angeklagt war - der Tatbestand sei aber durch die „Ausnützung eines wehrlosen Zustandes“ erfüllt.

Das hob auch die Richterin in ihrer Urteilsbegründung hervor - der junge Mann sei schuldig, ganz gleich wie er sich durch die Einladung der Jugendlichen gefühlt hatte. Allerdings verwies sie auf eine Reihe von Milderungsgründen, wie die Unbescholtenheit des Angeklagten und sein umfassendes, reumütiges Geständnis, weshalb man mit der Geldstrafe und der bedingten Haftstrafe das Auslangen gefunden habe. Der 22-Jährige nahm das Urteil an, Staatsanwältin Schunn gab keine Erklärung ab.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Social-Media-Hype
Sport-Künstler malt mit den Füßen Superstar Neymar
Fußball International
CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
Torjäger angeschlagen
Stürmer-Not: Salzburg-Gegner Genk nicht auf Touren
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter