09.09.2019 07:08 |

Achtung am Schulweg!

Auch im Westen und Süden beginnt wieder die Schule

Eine Woche nach ihren Kollegen in Ostösterreich starten am Montag auch die rund 620.000 Schüler in Vorarlberg, Tirol, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark in das neue Unterrichtsjahr. Damit hat das Schuljahr 2019/20 für alle Schüler in Österreich begonnen.

Besonders für die Kleinsten ist der Schulweg noch eine Herausforderung, wie aus einer Studie hervorgeht, die der ÖAMTC in Auftrag gegeben hat. Zentraler Punkt: die Seh- und Blickforschung. „Kinder zwischen fünf und sechs Jahren wenden nahezu keinen kontrollierenden Pendelblick nach beiden Seiten an. Kindern zwischen acht und neun Jahren gelingt das zwar besser, aber noch nicht sicher“, erklärt ÖAMTC-Psychologin Marion Seidenberger zu Beginn des heurigen Schuljahres. Vor allem das Achten auf gleichzeitig passierende Ereignisse fällt den jungen Probanden schwer.

Durch gezieltes Einkaufen Geld sparen
Was noch die letzten Besorgungen für die Ausstattung der Schulkinder mit Federpennal, Schultasche und Stiften angeht: Vergleiche lohnen sich! „Durch gezieltes Einkaufen kann man Geld sparen“, wissen die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Tirol, die rechtzeitig zum neuen Schuljahr die Preise bei insgesamt sechs verschiedenen Handelsketten und Fachläden erhoben haben. Hier finden Sie die Infos dazu.

Die erste längere Auszeit gibt es übrigens erst zu Allerheiligen und Allerseelen (1. bzw. 2. November) bzw. durch rundherum gelegte schulautonome Tage. Das Schuljahr endet in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland am 3. Juli 2020 und im Westen am 10. Juli.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Helfer im Großeinsatz
Segelflugzeug in Oberösterreich in Wald gestürzt
Oberösterreich
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter