Ernährungsexpertin:

„Die Jause gemeinsam mit den Kindern herrichten“

Vor allem Mütter stehen ab morgen, Montag, wieder vor schwierigen Jausen-Entscheidungen: Geld fürs Schulbuffet oder eine frische gefüllte Lunchbox à la Mama, Süßes ja oder nein. „Die Jause sollte ansprechend sein und Freude machen“, rät Katrin Fischer, Referentin für Ernährung an der Landwirtschaftskammer OÖ.

„Krone“:Wie starten Kinder richtigen in einen neuen Schultag?

Katrin Fischer: Wichtig für Kinder ist, dass sie gleich nach dem Aufstehen ein Glas Wasser trinken und nicht dehydriert in die Schule gehen. Das hat Auswirkungen auf die Konzentration und die Muskeln.

„Krone“:Wie sollte eine gute Schuljause aussehen?

Fischer: Auch hier gilt: Basis für jede Jause ist das Trinken, Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte dürfen in der Schultasche nicht fehlen. Bei den Lebensmitteln ist Obst wichtig. Viele Sorten - Äpfel, Birnen, Bananen - liefern praktischerweise die Verpackung gleich mit. Auch Beeren oder Weintrauben lassen sich leicht einpacken und sind ideal zum Naschen.

„Krone“:Was darf aufs Jausenbrot?

Fischer: Getreide ist wichtig für die Sättigung und sehr vielseitig. Es muss deshalb nicht immer Brot sein. Wraps und Fladen sorgen für Abwechslung. Als Belag eigenen sich ein bunter Aufstrich, Käse, Wurst oder Gemüse.

„Krone“: Was tun, wenn Brote und Obst immer retour kommen?

Fischer: Ich halte es für ganz wichtig, die Jause gemeinsam mit dem Kind herzurichten. Dann hat sie eine ganz andere Wertschätzung als ein abgepacktes Weckerl. Mit Liebe zubereitet, schmeckt es halt noch besser und die Kinder bekommen einen guten Bezug zum Essen.


„Krone“:Die Milchschnitte geht gar nicht, aber wenn das Kind trotzdem gern Süßes nascht?

Fischer: Eine Alternative zu Süßigkeiten wäre ein praktischer Löffelkuchen, hausgemachte Kekse oder ein Stück Blechkuchen, den man gemeinsam gebacken hat.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen