15.08.2019 13:50 |

Oberkärnten, Osttirol

Pkw-Knacker wird immer frecher: Schon 30 Fälle!

Eine Reihe von Pkw-Einbrüchen macht der Polizei Sorgen: Seit Mitte Juni wurden schon an die 30 Autos aufgebrochen und der Täter stahl Geld und Bankomat- sowie Kreditkarten. Und das ganz frech am hellichten Tag.

Der letzte Coup des Unbekannten: Er hat Mittwoch zwischen 13.50 und 15 Uhr in Lavant in der Nähe der Einfahrt zum Golfplatz bei zwei Autos die Scheiben eingeschlagen und Geld und Dokumente gestohlen.

Nachdem der Dieb  zuvor bereits in Arnoldstein, Nötsch, Dellach und Kötschach sowie in Dölsach zugeschlagen hat, haben sich LKA Kärnten, Polizei Lienz und Bezirkshauptmannschaft Hermagor zusammengeschlossen.  Der Lienzer Polizist, der die Fälle bearbeitet, geht von einem Täter aus, dessen Foto bekannt ist.

„Mehrmals wurden kurz nach Pkw-Einbrüchen Behebungen bei Bankomaten getätigt. Und immer wurde der selbe Mann von den Überwachungskameras erfasst. Wir brauchen dringend Hinweise zu dieser Person.“

Der Unbekannte kommt höchstwahrscheinlich aus Oberitalien weil er laut der Übereinstimmung mit Tatort und Behebung über den Plöckenpass einreist. Er könnte auch aus Slowenien sein. So wie er vorgeht kann er alleine und ohne Komplizen arbeiten.

Denn der Mann schlägt nicht auf vollen Parkplätzen zu, sondern auf kleineren Parkflächen bei Ausflugszielen. Die Polizei rät dringend, keine Taschen, Rucksäcke oder Geldbörsen im Auto zurückzulassen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Lienz: 059133-7230

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International

Newsletter