14.08.2019 14:22 |

160 cm groß, 80 Kilo!

Fossil von Riesenpinguin auf Neuseeland entdeckt

Auf der Südinsel von Neuseeland haben Wissenschafler das Fossil eines Riesenpinguins entdeckt. Der flugunfähige Seevogel, der vor 66 bis 56 Millionen Jahren an den Küsten lebte, war laut Angaben der Forscher beinahe so groß wie ein erwachsener Mensch.

Mit einer Größe von rund 1,60 Meter und einem Gewicht von bis zu 80 Kilogramm war der das Tier, dem man den Namen Crossvallia waiparensis verpasst hat, demnach 40 Zentimeter größer als und vier Mal so schwer wie der heutige Kaiserpinguin.

Ein Hobby-Fossiliensammler hatte die Beinknochen des Riesenpinguins aus dem Paläozän schon im vergangenen Jahr auf der Südinsel Neuseelands gefunden. Die Fachzeitschrift „Alcheringa: An Australasian Journal of Palaeontology“ bestätigte nun, dass es sich um eine bisher unbekannte Art handelt.

Neuer Fund bestätigt Theorie
Nach Angaben der Forscherin Vanesa De Pietri vom Canterbury Museum in Christchurch war in der Region zuvor schon ein anderer Riesenpinguin aus dem Paläozän gefunden worden. Der neue Fund bestätige daher die Theorie, „dass Pinguine früh in ihrer Evolution enorme Größe erreichten“. Die Wissenschaftler mutmaßen, dass die Riesenpinguine ausstarben, als andere Meeresraubtiere wie Robben und Zahnwale entstanden.

Neuseeland ist bekannt für seine ausgestorbenen Riesenvögel, darunter der flugunfähige Moa, der bis zu 3,60 Meter groß wurde, und der Haastadler, der eine Flügelspannweite von drei Metern hatte. Erst in der vergangenen Woche hatte das Canterbury Museum die Entdeckung eines bis zu einem Meter großen Riesenpapageis (Bild oben) bekannt gegeben, der einen Meter groß war und vor rund 19 Millionen Jahren in Neuseeland lebte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen