07.08.2019 10:04 |

90er-Kollektion

Kim Kardashian wirbt im Bondage-BH für Make-up

In Sachen Selbstvermarktung macht den Kardashian so schnell niemand was vor. Und deshalb wirbt Kim Kardashian gerade im sexy Bondage-BH für ihre neue Beauty-Linie, die laut eigenen Angaben von den 90er-Jahren inspiriert wurde.

In der Vergangenheit hat sich Kim Kardashian oft in Vintage-Couture-Looks der 90er-Jahre, die einst Topmodels wie Helena Christensen oder Naomi Campbell auf dem Catwalk trugen, gezeigt. Jetzt hat die kurvige Brünette eine „nostalgische“ Make-up-Linie enthüllt, die ihrer liebsten Fashion-Ära huldigt.

„Ich bin so aufgeregt, meine von den 90ern inspirierte Kollektion mit matter Rezeptur herauszubringen - die Matte Smoke & Matte Cocoa Kollektionen! Ich erhalte sehr viel von meiner Make-up-Inspiration aus den 90ern und liebe es, wie nostalgisch die gesamte Kollektion ist“, schwärmte die Vierfach-Mama jetzt auf Instagram.

Und verriet weiter: „Sie enthält zwei Lidschatten-Paletten mit jeweils zehn Farben, sechs Lippenstifte mit einer brandneuen matten Rezeptur, sechs Lipliner und fünf Eyeliner.“

Die Reality-TV-Queen hat sich vor allem auch für eine 90er-Kollektion entschieden, weil diese sie an das Make-up erinnert, dass sie getragen hat, als sie selbst ein Teenager war. Kim Kardashian zeigte die Farbmuster auf Instagram und kündigte drei neue matte Nude-Farbtone an, erhältlich in 90s chic, 90s glam und 90s style. „Ich kann es kaum erwarten, dass ihr sie ausprobiert!“, freute sich die 38-Jährige schon jetzt auf die Reaktionen ihrer Fans.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich

Newsletter