Di, 16. Juli 2019
07.07.2019 19:05

Aufgabe notwendig

Unfall-Schock um Ö-Tour-Lokalmatador Brändle

Matthias Brändle hat auf der 1. Etappe der Österreich-Radrundfahrt nach einem unverschuldeten Sturz aufgeben müssen! Der Vorarlberger, der am Vortag im Prolog die Führung um nur eine Sekunde verpasst hatte, stürzte auf der Fahrt von Grieskirchen nach Freistadt als Mitglied einer siebenköpfigen Spitzengruppe über eine von einem Begleitauto aufgewirbelte Zeitnehmungsmatte. Er erlitt dabei einen Schlüsselbeinbruch und wird am Montag operiert.

In sportlicher Hinsicht gab es letztlich durch den Spanier Carlos Barbero am Sonntag einen Etappensieg für das Team Movistar. Der 28-Jährige setzte sich nach 138,8 Kilometern von Grieskirchen nach Freistadt im Massensprint vor dem Letten Emils Liepins durch, der die Gesamtführung vom Prologsieger Jannik Steimle (GER) übernahm. Bester Österreicher der Etappe war Daniel Auer als Neunter. „Es war sehr turbulent und am Schluss unübersichtlich. Ich musste zur ersten Gruppe hinspringen und das hat Kraft gekostet“, sagte der Fahrer des Teams Maloja Pushbikers, der im Straßenrennen der Europaspiele in Minsk Bronze geholt hatte. Bestplatzierter Österreicher in der Gesamtwertung ist vorerst der Tiroler Patrick Gamper (Team Tirol KTM) als Siebenter (+8 Sek.).

Das belgische Team Wallonie Bruxelles verteidigt am Montag auf der 2. Etappe von Zwettl/NÖ nach Wiener Neustadt (176 Kilometer/2291 Höhenmeter) das Rote Führungstrikot von Liepins. Der 26-Jährige gewann heuer schon eine Etappe der Coppi-Bartali-Woche und führt eine Sekunde vor dem Belgier Pieter Vanspeybrouck und zwei vor dem deutschen Prolog-Sieger Steimle (GER). Barbero (+4) ist Vierter. Das Team Movistar hatte viel in den Erfolg Barberos investiert, der seinen zwölften Profisieg, den ersten außerhalb der iberischen Halbinsel, feierte. Das Team beteiligte sich federführend an der Jagd auf eine siebenköpfige Ausreißergruppe, der auch fünf Österreicher angehörten. Brändle kam aber kurz vor der ersten Zieldurchfahrt in Freistadt bei hohem Tempo unvermittelt zu Fall.

Ein Begleitauto, das die Gruppe überholte, wirbelte eine bei der 3-km-Marke vor dem Ziel positionierte Zeitnehmungsmatte auf und der 28-jährige Vorarlberger hatte keine Chance, den Sturz zu vermeiden. „Ich hatte mir viel vorgenommen, war nie am Limit und wollte auf den letzten 40 Kilometern etwas probieren und vielleicht solo wegfahren. Da flog auf einmal etwas durch die Luft und mir ins Vorderrad“, schilderte er die Situation vor dem Sturz. Seine Fluchtgefährten wurden später eingeholt, als Letzter der Brite Scott Davies (Dimension Data). Riccardo Zoidl, die heimische Hoffnung auf einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung, erreichte gemeinsam mit seinen größten Rivalen das Ziel. Der 31-Jährige aus dem Team CCC liegt zeitgleich mit Carlos Betancur (COL/Movistar) und Patrick Schelling (SUI/Vorarlberg Santic) auf Rang 22. „Es war eine richtig schnelle Etappe. Am Berg habe ich mich gut gefühlt“, erklärte der Sieger von 2013.

Das Ergebnis der 1. Etappe:
1. Carlos Barbero (ESP) Movistar 3:16:00 Std.
2. Emils Liepins (LAT) Wallonie
3. Pieter Vanspeybrouck (BEL) Wanty
4. Jonas Koch (GER) CCC
5. Jannik Steimle (GER) Vorarlberg Santic
6. Romain Hardy (FRA) Arkea
7. Franck Bonnamour (FRA) Arkea
8. Enrico Gasparotto (ITA) Dimension Data
9. Daniel Auer (AUT) Maloja Pushbikers
10. Alessandro Fedeli (ITA) Delko Marseille -
alle gleiche Zeit
Weiters:
19. Daniel Geismayr (AUT) Vorarlberg Santic +0:05 Min.
29. Benjamin Brkic (AUT) Felbermayr Wels +0:10
43. Sebastian Schönberger (AUT) Neri Sottoli
44. Stephan Rabitsch (AUT) Felbermayr
48. Ben Hermans (BEL) Israel Cycling Academy
61. Riccardo Zoidl (AUT) CCC - alle gleiche Zeit

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Emils Liepins (LAT) Wallonie 3:18:48 Std.
2. 
Pieter Vanspeybrouck (BEL) Wanty +1 Sek.
3. Jannik Steimle (GER) Vorarlberg Santic +2
4. Carlos Barbero (ESP) Movistar +4

5. Tom Wirtgen (LUX) Wallonie +6
6. Tom Devriendt (BEL) Wanty +7
7. Patrick Gamper (AUT) Tirol KTM Cycling +8

8. Lukasz Owsian (POL) CCC
9. Enrico Gasparotto (ITA) Dimension Data
10. Jonas Koch (GER) CCC - alle gleiche Zeit
11. Matthias Krizek (AUT) Felbermayr Wels +9
Weiters:

18. Carlos Betancur (COL) Movistar +10
19. 
Patrick Schelling (SUI) Vorarlberg
22. Riccardo Zoidl (AUT) CCC - alle gleiche Zeit

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Emils Liepins (LAT) Wallonie 3:18:48 Std.
2.
Pieter Vanspeybrouck (BEL) Wanty +1 Sek.
3. Jannik Steimle (GER) Vorarlberg Santic +2
4. Carlos Barbero (ESP) Movistar +4

5. Tom Wirtgen (LUX) Wallonie +6
6. Tom Devriendt (BEL) Wanty +7
7. Patrick Gamper (AUT) Tirol KTM Cycling +8

8. Lukasz Owsian (POL) CCC
9. Enrico Gasparotto (ITA) Dimension Data
10. Jonas Koch (GER) CCC - alle gleiche Zeit
11. Matthias Krizek (AUT) Felbermayr Wels +9
Weiters:

18. Carlos Betancur (COL) Movistar +10
19.
Patrick Schelling (SUI) Vorarlberg
22. Riccardo Zoidl (AUT) CCC - alle gleiche Zeit

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Neuer Sturmstar
Griezmann gut gelaunt beim ersten Barca-Training
Fußball International
Wilde Spekulationen
Speicherkarte mit Neymar-Interview gestohlen
Fußball International
Spaß im Flieger
Hier macht sich David Alaba über Gnabry lustig
Fußball International
Lange Leidenszeit
Krass! Leipzigs Wolf kann erst 2020 wieder spielen
Fußball International
Die UEFA jubiliert
Rekord bei Kartenanfragen für die EM 2020!
Fußball International
Nach Herzinfarkt
Casillas kehrt nicht ins Tor zurück - nie mehr?
Fußball International
Spielplan
14.07.
15.07.
16.07.
17.07.
18.07.
20.07.
21.07.
Russland - Premier League
FC Lokomotiv Moskau
1:1
FC Rubin Kazan
UEFA Europa League
Tobol Kostanay
14.00
AS La Jeunesse D Esch/Alzette
Gjorce Petrov
16.30
Alashkert
FC Kairat Almaty
16.30
NK Siroki Brijeg
KS Teuta Durres
17.00
FK Ventspils
FC Inter Turku
17.30
Bröndby IF
FK Rigas Futbola Skola
18.00
NK Olimpija Ljubljana
Levadia Tallinn
18.00
Stjarnan Gardabae
Rovaniemen Palloseura
18.00
Aberdeen FC
Universitatea Craiova 1948 CS
18.00
Sabayil
FC Dinamo Minsk
18.30
FK Liepaja
Levski Sofia
18.30
MFk Ruzomberok
FK Neftchi Baku
19.00
Csf Speranta Nisporeni
FC Vaduz
19.00
Breidablik Kopavogur
FC Torpedo 2008 Kutaisi
19.00
FC Ordabasy
FC Milsami
19.00
Fotbal Club FCSB
Hsk Zrinjski Mostar
19.00
FK Akademija Pandev
Zalgiris Vilnius
19.00
Budapest Honved FC
FC Petrocub
19.00
AEK Larnaca FC
Apollon Limassol FC
19.00
FK Kauno Zalgiris
Cracovia Krakau
19.00
Dac 1904 Dunajska Streda
FK Haugesund
19.00
Cliftonville FC
Hapoel Beer Sheva FC
19.30
KF Laci
UE Engordany
19.30
FC Dinamo Tiflis
FC Progres Niederkorn
19.30
Cork City FC
IFK Norrköping
20.00
Saint Patrick's Athletic FC
HNK Hajduk Split
20.00
Gzira United FC
NS Mura
20.00
Maccabi Haifa FC
KS Kukesi
20.00
Debreceni VSC
B36 Torshavn
20.00
Crusaders FC
Fehervar FC
20.00
FK Zeta Golubovci
Hibernians FC
20.00
FC Shakhter Soligorsk
FC Vitebsk
20.30
Kuopion Palloseura
FK Skopje
20.30
FC Pyunik Yerevan
FK Radnicki Nis
20.45
FC Flora Tallinn
NK Domzale
20.45
Balzan Youths
FK Buducnost
20.45
JK Narva Trans
Kilmarnock FC
20.45
Connah's Quay Nomads FC
FC Spartak Trnava
20.45
FK Radnik Bijeljina
Rangers FC
20.45
FC St Josephs
Ballymena United FC
20.45
Malmö FF
Shamrock Rovers FC
21.00
SK Brann
KR Reykjavik
21.00
Molde FK
Legia Warschau
21.00
FC College Europa

Newsletter