01.07.2019 12:07

Pilotprojekt

Land spendiert Mitarbeitern Betreuung für Kinder

Eine Herausforderung ist die Ferienzeit für berufstätige Eltern. Denn nicht immer stehen Großeltern oder andere Verwandte zur Verfügung, um den Nachwuchs zu betreuen. Im Burgenland können Landesbedienstete im Rahmen eines Pilotprojekts ihren Nachwuchs kostenlos von Pädagogen betreuen lassen.

„Viele Eltern stoßen in den Sommermonaten mit ihrem Anspruch auf Urlaub an ihre Grenzen“, weiß SP-Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Deshalb haben er und Landesrätin Daniela Winkler nun ein Pilotprojekt ins Leben gerufen. Während der heurigen Sommerferien können Landesbedienstete ihre Kinder kostenlos von pädagogisch geschultem Personal betreuen lassen. In Anspruch genommen wird das Angebot für 33 Kinder im Alter zwischen vier und 14 Jahren. Mitarbeiter des ASKÖ-Landesverbandes haben ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder und Jugendlichen ausgearbeitet.

Doskozil betont: „Der Sommer ist dazu da, dass sich unser Nachwuchs und auch die Eltern erholen können. Ferien sind zum Genießen da und sollen keinen Stress verursachen. Daher ist es uns wichtig, dass die Kinder gut aufgehoben sind und die Zeit sinnvoll gestaltet wird.“ Für Daniela Winkler ist das Angebot auch ein „wichtiges Signal“ für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie sie sagt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spieler weinten schon
Drama! Bukarest-Coach brach auf dem Platz zusammen
Fußball International
Verdirbt Sarri-Debüt
Kanes Last-Minute-Zaubertor gegen Juve geht viral!
Fußball International
Rückkehr an „Tatort“
Strache schickt sommerliche Urlaubsgrüße aus Ibiza
Österreich
Rapid und KSV weiter
9:1! Murg-Show und „Taxi“-Tor zum Saisonauftakt
Fußball National
Schon „Arnie“-Chöre
Einstand nach Maß: Arnautovic-Tor bei China-Debüt
Fußball International
Burgenland Wetter
20° / 31°
wolkig
17° / 30°
einzelne Regenschauer
19° / 31°
wolkig
20° / 31°
wolkig
19° / 31°
wolkig

Newsletter