18.06.2019 09:37 |

Auf Twitter

Simpson: „Khloe Kardashian nicht meine Tochter“

„Wenn ihr es nicht hier gesehen habt, hab ich es nicht gesagt“. Seit Freitag hat O.J. Simpson ein Twitteraccount. Das nutzt der Mann, der vor 25 Jahren im „Prozess des Jahrhunderts“ wegen Mordes an seiner Frau Nicole und deren Bekannten Ron Goldmann freigesprochen wurde, zu Dementis von Gerüchten: „Ich will den Bullshit, der im Umlauf ist, richtigstellen.“ 

Als Erstes erfuhren jetzt seine mittlerweile knapp 700.000 Follower, dass er nicht der Vater von Khloe Kardashian ist: „Bob Kardashian (der 2003 verstorbene Anwalt und Ex-Ehemann von Kris Jenner) war wie ein Bruder für mich. Niemals hatte ich auf irgend eine Art ein romantisches oder sexuelles Interesse an Kris. Und sie hat mir auch nie irgendein Zeichen gegeben, dass sie Interesse an mir hat.“

„Khloe ist nicht meine Tochter“
Laut O.J. seien alle Storys über eine Affäre der beiden „falsch, voll daneben und geschmacklos“: „Ich bin auf Khloe sehr stolz, wie auch auf die anderen Girls. Doch der Fakt ist, dass sie nicht meine Tochter ist.“

Wieso Simpson das Affären-Thema als erstes dementiert: Sein ehemaliger Manager Norman Pardo hat eine Enthüllungs-Doku angekündigt und bereits ein paar schmutzige Details über Simpson und Kris in den Medien verbreitet. Pardo behauptet in „Who Killed Nicole“, dass Simpson ihm die Wahrheit über die verhängnisvolle Affäre mit der Kardashian-Matriarchin einst gestanden haben soll.

Doku über Sex-Affäre
Danach sei Simpson mit dessen damaliger Ehefrau Nicole, Robert Kardashian und dessen Ehefrau Kris 1990 zusammen im Urlaub gewesen. Die beiden Paare seien zusammen abends im Whirlpool gewesen, Robert und Nicole dann aber früher zurück ins Hotelzimmer gegangen.

Pardo:  „Als sie allein waren, ist O.J. aufgestanden und hat seine Hose vor Kris runtergezogen.“ Der außereheliche Sex habe die Freundschaft zerstört und auch zu körperlichen Verletzungen bei Kris geführt.

Pardo: „O.J. hat mir stolz gesagt, dass seine große Männlichkeit einigen Schaden in Kris angerichtet habe. So viel, dass sie noch morgens um 3 ins Krankenhaus musste. Sie wollte, dass O.J. sie hinbringt, doch der meinte nur kalt, nein, lass Rob das machen.“

Mord jährt sich zm 25. Mal
Die Folge sei die Scheidung der Kardashians ein paar Monate später im Februar 1991. Die Simpsons trennten sich 1992. Die Beziehung zwischen O.J. und Robert Kardashian war nie wieder so eng wie früher, obwohl dieser 1994 zum Dream Team gehörte, das Simpson bei seinem Mordprozess verteidigte. Pardo: „Robert Kardashian ist nicht vor Freude in die Luft gesprungen, als die Jury O.J. freigesprochen hat.“

Am 12. Juni jährte sich der brutale Mord an Nicole Brown Simpson und Ron Goldman zum 25. Mal. O.J. Simpsons verbüßte bis Oktober 2017 eine Haftstrafe, zu der er Ende 2008 wegen eines Raubüberfalls in Las Vegas verurteilt worden war.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen