16.06.2019 15:03 |

„ZackZack“ gelauncht

Liste JETZT will mit Online-Magazin aufdecken

Die Liste JETZT hat am Sonntag die Internetseite ZackZack.at gestartet. „Alles aufdecken, nichts verstecken und bei den Richtigen anecken“, so beschreibt Listengründer und Herausgeber Peter Pilz das Ziel des neuen Online-Mediums. Das Projekt solle ein Gegenpol zu den Websites der FPÖ und zum „türkisen Meinungskartell“ sein, so die Intention.

„ZackZack“ (nur zweimal „zack“ und nicht dreimal, wie das berühmte Originalzitat von Heinz-Christian Strache im Ibiza-Skandalvideo) startet mit der Serie „Identitäre in der Polizei - wie aus Extremisten Polizisten werden“. Dazu gibt es in den kommenden Tagen neue Fälle und neue Fakten zur möglicherweise geleakten Hausdurchsuchung bei Identitären-Chef Martin Sellner.

„Sprachrohr der kleinen Leute“
„Wir schreiben, worüber andere schweigen“, verspricht JETZT-Parteichefin Maria Stern. „,ZackZack‘ wird über die neuen Oligarchen und ihren Altkanzler ebenso berichten wie über die Nöte der Menschen, die sich keine Partei kaufen können. Wir wollen aufzeigen, was ist. Mit Fakten, Witz und klarer Sprache“, so Stern weiter. Man sehe sich als „Sprachrohr der kleinen Leute“.

Warum man das neue Online-Medium ZackZack.at getauft hat, sei ganz einfach, so Pilz: „Weil Ibiza mitten in Österreich ist. Und weil wir uns das nicht irgendwann ansehen, sondern: ZackZack.“ Im Editorial schreibt Pilz: „Wir ergreifen Partei: für Menschen, die hart arbeiten und von denen viele trotzdem oft nicht wissen, wie sie die Miete bezahlen sollen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen