Brutal verprügelt

Zwei Mädchen grundlos vor Asylheim attackiert

Zu einer wilden Attacke ist es vor einem Asylheim im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich gekommen: Ein 29-jähriger syrischer Asylwerber ging auf eine Neunjährige aus Afghanistan los. Er riss sie zu Boden und trat mehrmals auf sie ein. Außerdem schlug er einer Dreijährigen aus Georgien mehrmals auf den Kopf. Beide mussten ins Krankenhaus, er wurde festgenommen.

Der Asylwerber attackierte am Dienstag gegen 13 Uhr auf dem Gelände seiner Unterkunft grundlos die Neunjährige. Das Mädchen konnte sich daraufhin losreißen und weglaufen. Der Mann lief dem Mädchen jedoch hinterher, erfasste es erneut, riss es zu Boden, trat und schlug mehrmals auf das Mädchen ein, bevor er vor der Neunjährigen abließ.

Auch Dreijährige attackiert
Die verständigten Polizeibeamten konnten den 29-Jährigen daraufhin festnehmen. Im Zuge der sofort durchgeführten Erhebungen konnte ermittelt werden, dass auch ein dreijähriges georgisches Mädchen zuvor von dem 29-Jährigen attackiert und am Kopf geschlagen worden ist.

Mädchen mussten ins Spital
Die beiden Mädchen wurden mit der Rettung in das LKH Vöcklabruck zur Behandlung eingeliefert. Der 29-Jährige, der bereits mehrmals strafrechtlich in Erscheinung getreten ist, wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter