18.05.2019 06:28 |

Tragödie im Bgld

Frontal-Crash auf Bundesstraße fordert Todesopfer

Frontal zusammengekracht sind am Freitag zwei Pkw auf der B 10 zwischen Nickelsdorf und Zurndorf im Burgenland. Obwohl die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot rasch vor Ort waren, kam für einen Fahrzeuginsassen jede Hilfe zu spät - er starb noch an der Unglücksstelle. Vier weitere Unfallopfer wurden teils schwer verletzt.

Weshalb die beiden Fahrzeuge am Freitag gegen 14 Uhr kollidierten, war vorerst unklar. Ein nachfolgender Pkw-Lenker alarmierte jedenfalls die Einsatzkräfte. Binnen kurzer Zeit waren drei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug des Roten Kreuzes, die Feuerwehren aus Zurndorf und Nickelsdorf sowie eine Polizeistreife direkt an der Unglücksstelle. Auch der ÖAMTC-Hubschrauber Christophorus 9 aus Wien traf rasch vor Ort ein.

Bild des Grauens am Unfallort
Den Helfern bot sich ein Bild des Grauens: zerfetzte Metallhaufen, die kurz zuvor noch Autos waren, Schmerzensschreie der Eingeklemmten, überall Blut. Aufgrund der Situation wurde Christophorus 3 aus Wiener Neustadt nachgefordert. Trotzdem gab es für einen Insassen keine Rettung mehr. Zwei Schwerverletzte wurden in das Krankenhaus in Eisenstadt beziehungsweise ins SMZ-Ost nach Wien geflogen, zwei leichter verletzte Patienten mit Rettungswagen abtransportiert. Noch am Freitagnachmittag begannen Experten der Polizei mit der genauen Rekonstruktion des Unfallherganges.

Schon am Mittwoch hatten Einsatzkräfte zu einem schweren Unfall bei Pöttsching ausrücken müssen. Im Straßengraben gelandet war der Pkw einer 53-Jährigen nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto. Die Lenkerin wurde von Sanitätern geborgen und verletzt ins Krankenhaus nach Eisenstadt eingeliefert.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
9° / 12°
einzelne Regenschauer
8° / 13°
stark bewölkt
8° / 12°
einzelne Regenschauer
10° / 12°
leichter Regen
8° / 12°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen