Fr, 24. Mai 2019
16.05.2019 13:30

80 neue Arbeitsplätze

Umzug: Die Firma Melasan zieht nach Neumarkt

Startschuss für den neuen Standort des Unternehmens Melasan in Neumarkt am Wallersee. Im Gewerbegebiet Pfongau erfolgte der Spatenstich für einen 6.000 Quadratmeter großen Neubau der Salzburger Firma, die hier mit ihrer Produktion von Nahrungsergänzungsmitteln und diätetischen Lebensmitteln sowie Verwaltung und Lager einziehen wird. In die neue Zentrale in Neumarkt werden rund acht Mio Euro investiert, das Gebäude soll im Frühjahr 2020 bezugsfertig sein.

Bürgermeister Adi Rieger begrüßt den Umzug von Eugendorf nach Neumarkt, wo damit 80 neue Arbeitsplätze geschaffen werden: „Es ist für uns als Wirtschaftsstandort natürlich sehr erfreulich, wenn sich ein international erfolgreiches Unternehmen wie Melasan dazu entschließt, seinen Sitz hierher zu verlegen. Ich bin sicher, dass sich alle Beteiligten im Pfongau sehr wohlfühlen werden. Ich habe der Geschäftsführung volle Unterstützung von Seiten der Gemeinde versichert.“

Mitarbeiter aus 14 Nationen beschäftigt

„Wir wollten auf jeden Fall in der Nähe der Stadt Salzburg bleiben, unsere Mitarbeiter leben alle in der Umgebung“, erklärt Melasan-Prokurist Paul Stocker. „Bei uns sind derzeit aber auch Menschen aus 14 Nationen tätig. Die Nähe zum Flughafen, zum Bahnhof Richtung München und auch zur Autobahn war ein wichtiger Faktor in unserer Entscheidung für den neuen Standort.“

Melasan produziert Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Lebensmittel. 180 Millionen Kapseln stellte das Unternehmen voriges Jahr her - 95 Prozent davon als Lohnfertiger etwa für Apotheken, Pharmagroßhändler, Ärztegruppen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Fünf Prozent vermarktet es als Marke Melasan selbst. Das Unternehmen gehört zum deutschen Konzern Dermapharm.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Total geflasht“
Simone ist „Germany‘s Next Topmodel“ 2019
Video Stars & Society
Stürmer außer sich
Vor EL-Finale: Chelsea-Star Higuain schon auf 180
Video Fußball
„Fiktives Heimspiel“
Cottbus verkauft Tickets, Spiel gibt‘s aber keines
Fußball International

Newsletter