Mo, 20. Mai 2019
10.05.2019 15:00

Müll gesammelt

Putz-Event in Wien: Danke an 23.000 Freiwillige!

So erfolgreich war der Frühjahrsputz der Stadt noch nie! Heuer machte die „Krone“ im Kampf gegen die Plastikplage mit, und wir sagen den 23.000 Freiwilligen ein herzliches Dankeschön. Insgesamt wurden 43,7 Tonnen Müll mit einem Volumen von 485 m³ von den Wienern eingesammelt und fachgerecht entsorgt.

„Es ist wirklich ein tolles Gefühl, dass die Menschen in unserer Stadt zusammen aktiv sind in Sachen Sauberkeit. Ich war selber bei vielen Aktionen dabei, und es ist beeindruckend, mit wie viel Elan und Spaß die Leute, vor allem die Kinder, mitmachen“, erklärt Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ).

„Konnten für einen guten Zweck mobilisieren“
Auch „Krone“-Chefredakteur Klaus Herrmann, der mit einem Redakteursteam im Döblinger Wertheimsteinpark bei strömendem Regen selbst mitanpackte, freut sich über die gute Bilanz: „Wir konnten für einen guten Zweck mobilisieren, und insgesamt haben gleich 583 Gruppen mitgemacht.“ Vom Alpenverein über die Eisschwimmer an der Alten Donau bis zum ersten Österreichischen Eisenbahn-Modellbau-Klub.

Besonders fleißig waren vor allem die vielen Schulklassen, die unsere Parks und Grünflächen von dem Plastikmüll befreiten. Mit dem wichtigen Ziel: so früh wie möglich das Bewusstsein für unsere Umwelt zu schaffen.

Seit Beginn der Frühlingsputzaktion im Jahr 2006 wurden von rund 198.000 Helfern insgesamt 364 Tonnen Müll gesammelt.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wahnsinns“-Preise
Champions-League-Finale um 2 Euro: „Ich wär blöd“
Fußball International
Neuer Nürnberg-Trainer
„Riesige Historie!“ Canadi beim „Club“ vorgestellt
Fußball International
Schwere Vorwürfe
Manipulation? Elf Spieler in Georgien festgenommen
Fußball International
Kickls Plan scheitert
Van der Bellen verhindert Goldgruber-Beförderung
Österreich
Machtwort von Hofer:
Strache wird nicht Wiener FPÖ-Chef
Wien
Hoppala bei Feier
Ronaldo-Bub kriegt Meisterschaftspokal ins Gesicht
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter