In Freistadt:

Mopedlenker (16) lieferte Polizei Verfolgungsjagd

27 Verwaltungsübertretungen beging ein 16-jährger Mopedlenker bei einer  vierzehnminütigen Verfolgung im Stadtgebiet von Freistadt. nun wurde der blutjunge Verkehrsrowdy ausgeforscht.

Am 28. April 2019 um 2.10 Uhr wollten Polizeibeamte in der Böhmergasse in Freistadt ein auffälliges Moped zur Kontrolle anhalten. Der Mopedlenker, bei dem ein Mitfahrer am Sozius saß, nahm offensichtlich die Anhaltezeichen wahr, wendete jedoch sein Moped unter Befahrung einer Verkehrsinsel und beschleunigte in die Gegenrichtung. Dabei stellten die Beamten fest, dass am Moped keine Kennzeichentafel angebracht war.

Die Nachfahrt wurde aufgenommen
Bei der vierzehnminütigen Verfolgung im Stadtgebiet von Freistadt und einem Waldstück im Gemeindegebiet von Rainbach im Mühlkreis beging er 27 Verwaltungsübertretungen unter teils sehr gefährlichen Umständen. Zum Beispiel missachtete er eine Stopptafel an einer vierstrahligen Kreuzung und fuhr gegen die Fahrrichtung in einer Einbahnstraße. Den Streifenwagen bremste er mehrmals aus und versuchte ihn abzudrängen.

Moped streifte Funkwagen
Bei einem abrupten Abbiegemanöver streifte der Lenker mit seinem Moped die rechte Fahrzeugseite des auf gleicher Höhe fahrenden Streifenwagens und beschädigte diesen dadurch. Er blieb noch immer nicht stehen, sondern beging über einen Fußweg in den Stadtpark Fahrerflucht, wodurch er vorerst entkommen konnte.

16-Jähriger ausgeforscht
Durch umfangreiche Ermittlungen konnte nun ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt ausgeforscht werden. Als Beifahrerin fungierte eine 15-Jährige aus dem Bezirk Freistadt. Der Jugendliche zeigte sich geständig und gab an, wegen dem nicht zugelassenen Moped geflüchtet zu sein. Er wird wegen der 27 Verwaltungsübertretungen der Bezirkshauptmannschaft Freistadt und wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und Gefährdung der körperlichen Sicherheit der
Staatsanwaltschaft Linz zur Anzeige gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter