Löscheinsatz:

Pensionist (68) bei Brand in Holzlager verletzt

Ein 68-jähriger Pensionist aus Steinbach an der Steyr hat am Mittwoch bei Löschversuchen in seinem Holzlagerraum Verbrennungen erlitten. Er wurde ins Spital gebracht.

Der 68-Jährige hatte kurz vor 17 Uhr seinen Kachelofen mit zusammengerollten Papierteilen beheizt. Als er den Ofen kurz unbeaufsichtigt ließ, fielen brennende Stücke heraus. Durch unglückliche Umstände rollten die glosenden Teile in einen Holzaufzugschacht und stürzten in ein Holzlager.

Erheblicher Schaden
Dort entzündeten sie gelagertes Brennmaterial, wodurch ein Brand im Holzlagerraum entstand. Der Pensionist versuchte den selbst verursachten Brand zu löschen. Dabei erlitt er aber Verbrennungen am Bein. Er alarmierte die Feuerwehr und wurde von der Rettung ins LKH Kirchdorf eingeliefert. 50 Feuerwehrleute löschten die Flammen. Im Wohnungsbereich entstand erheblicher Sachschaden.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter