Schlechteste Werte:

Vöcklamarkter wegen schlechter Luft alarmiert

„Wir haben die schlechteste Luft Oberösterreichs“, schlagen Bürger aus Vöcklamarkt nun Alarm. Sie haben gestern zur Demonstration aufgerufen, weil die Staubniederschlagswerte mittlerweile die höchsten im ganzen Land sind – sogar vor Linz. Verantwortlich für die miese Luftqualität machen die Bürger einen Holzverarbeitungsbetrieb mit 130 Mitarbeitern.

Rund 100 Personen sind dem Aufruf der Initiative Lebensqualität VM gefolgt und haben gestern, Freitag, in der Bahnhofsstraße in Vöcklamarkt demonstriert. „Wir haben die schlechteste Luft Oberösterreichs“, verweist Susanne Kettl auf die neuesten Werte des Landes. Zwei Messstellen gibt es in Vöcklamarkt, bei einer davon war der Staubniederschlag im Vorjahr 136 Mikrogramm pro Quadratmeter und Tag. Bei der zweiten sogar 190 Mikrogramm! „Das ist um 64 Prozent überm Durchschnitt aller Gemeinden“, so Kettl. Seit 2011 sind die Werte kontinuierlich gestiegen. Auslöser wäre die Inbetriebnahme der Firma VM Holz gewesen. Diese Firma würde sich nicht an Auflagen halten.

Termin mit Gemeinde und Umweltanwalt
Gegen die Vorwürfe wehrt sich Geschäftsführer Karl Schmid: „Es stimmt nicht, dass wir keine Auflagen einhalten. Im Gegenteil, wir setzen sogar freiwillig Maßnahmen!“ Heuer werden eine zusätzliche Asphaltfläche sowie ein Förderband errichtet, damit weniger Lkw fahren müssen. Trotzdem ist Schmid bereit zu Gesprächen, demnächst gibt es einen Termin mit Umweltanwalt und Gemeinde. Übrigens: Die VM Holz hat 2011 das Sägewerk Häupl nach dem Konkurs übernommen. 130 Mitarbeiter sind dort, 600.000 Festmeter Holz werden im Jahr (auch für Pellets) verarbeitet.

Simone Waldl
Simone Waldl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter