13.04.2019 21:16 |

In Andorra

Speedski: Kramer beendet Gesamtweltcup als Zweiter

Manuel Kramer hat den Gesamtweltcup der Speedski-Athleten auf dem zweiten Rang beendet. Der Flachauer musste sich in der Endabrechnung nur dem Italiener Simone Origone geschlagen geben, der beim letzten Bewerb am Samstag in Grandvalira in Andorra seinen vierten Saisonsieg feierte. Der Bad Mitterndorfer Klaus Schrottshammer fuhr als Dritter auf das Podest und belegte in der Gesamtwertung Rang vier.

Der 30-jährige Kramer kam am Samstag über Rang sechs nicht hinaus. Die beiden ÖSV-Fahrer holten gemeinsam neun Saisonpodestplätze und damit mehr als jede andere Nation. „Wir können am Ende sehr stolz auf diese Saison sein“, sagte Referatsleiter Christoph Prüller. In der hatte auch ÖSV-Alpin-Ass Nicole Schmidhofer ein „sensationelles“ Speedski-Debüt gegeben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol