Do, 25. April 2019
12.04.2019 12:53

Prozess:

Flüchtling drohte Geliebter mit Mord

Mit einem jungen Afghanen vergnügt hat sich eine 43-jährige Burgenländerin. Doch die Beziehung dürfte alles andere als harmonisch gewesen sein. Nachdem es wieder einmal Streit gegeben hatte, betrank sich der Flüchtling zusammen mit einem Landsmann - danach fuhr er zu der Frau und bedrohte sie mit dem Tod!

Dem Charme des mehrfach vorbestraften Flüchtlings aus Afghanistan erlegen ist eine Burgenländerin. Die 43-Jährige fing ein Verhältnis mit dem gerade einmal 19 Jahre alten Burschen an und ließ ihn auch bei sich wohnen. Doch immer gab es Streit zwischen den beiden. Dann soll sich der Asylwerber gemeinsam mit einem Freund hochprozentigen Getränken hingegeben haben. So auch bei dem Vorfall, der jetzt in Eisenstadt vor Gericht verhandelt wurde. Gemeinsam mit einem Landsmann hatte sich der Flüchtling in einem Park „volllaufen“ lassen. Danach schickte er seiner Geliebten Sprachnachrichten mit Todesdrohungen gegen sie und ihre Familie.

Wenig später ließ er sich mit einem Taxi zur Wohnung der Frau bringen und randalierte dort. Das Opfer rief die Polizei, die den Störenfried - er hatte 2,4 Promille - festnahm. Vor Gericht verweigerte die Burgenländerin aufgrund einer „aufrechten Beziehung“ zum Angeklagten aber die Aussage. Das Urteil: elf Monate Haft. Außerdem wurden knapp drei Monate aus einer früheren Bewährungsstrafe widerrufen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Fans auf Barrikaden
„Stümperhaft“: Austria wankt durch Meistergruppe
Fußball National
Album „Evolution II“
Pænda: Mit neuem Mut zur Selbstständigkeit
Musik
„Dumm angestellt“
Trainer-Zoff nach Bayerns Sieg in Pokal-Schlacht
Fußball International
Sieg im Derby
Video: HIER schießt sich Manchester City zum Titel
Fußball International
Burgenland Wetter
13° / 26°
heiter
11° / 25°
heiter
13° / 26°
heiter
13° / 26°
heiter
12° / 26°
heiter

Newsletter