04.04.2019 16:30 |

Tierisch

Pinguine im Salzburger Zoo bekommen neue Anlage

Die Bauarbeiten für die neue Pinguin-Anlage im Zoo Salzburg sind gestartet. Gegenüber der Nashorn-Anlage und neben den Zebramangusten werden die putzigen Gesellen ab dem Frühjahr 2020 ihre neue Heimat beziehen. Pinguine zählen zu den Sympathieträgern im Tierreich. Die flugunfähigen Vögel bewegen sich an Land eher unbeholfen, doch im Wasser sind sie wahre Meister im Schwimmen und Tauchen

Leider ist das Überleben von zwei Drittel aller Pinguinarten als „gefährdet“ oder sogar „stark gefährdet“ eingestuft. Deshalb hat sich der Zoo Salzburg dazu entschieden, dass Pinguine zukünftig in Salzburg leben werden. So leistet der Zoo Salzburg einen wichtigen Beitrag zum Schutz und Erhalt der kleinen Frackträger.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.