26.03.2019 11:40 |

Beinhart ausgebremst

Hochzeitsgäste blockieren Autobahn für Fotos

Das war gefährlich! Am Freitag blockierten Angehörige einer türkischen Hochzeitsgesellschaft mit Luxusautos die deutsche Autobahn 3 - um Hochzeitsfotos zu machen. Nun wird gegen alle Beteiligten wegen Nötigung und Verkehrsgefährdung ermittelt.

Einer Zivilstreife seien bei Ratingen nahe Düsseldorf zwei Porsche und ein Audi R8 aufgefallen, die mit Warnblinklicht auf allen Spuren der Richtungsfahrbahn Köln hin und her pendelten, so den Verkehr hinter sich ausbremsten und schließlich stoppten, wie die Polizei am Montag berichtete und ein Bild von den Luxusschlitten bei der Aktion veröffentlichte (siehe oben). 

Einer ließ Reifen qualmen, einer driftete und einer machte Fotos
Die Beamten hätten zunächst an einen Notfall gedacht, wurden aber eines Besseren belehrt. Wie die „Bild“ schreibt, habe nämlich ein Mustang, der die anderen Autos - in dem R8 habe der Bräutigam gesessen - nach dem Absperr-Manöver auf dem Pannenstreifen überholt hatte, versucht, auf der Autobahn zu driften, während ein anderer die Reifen qualmen ließ. Ein Insasse eines der Autos machte dem Bericht zufolge Fotos. Als die Beteiligten die Polizei bemerkten, seien sie davongerast.

Zwei der Luxusautos seien kurz darauf von der Polizei angehalten worden. Einsicht: Fehlanzeige. Gegen die Beteiligten wird nun wegen Nötigung und Verkehrsgefährdung ermittelt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol