Mi, 24. April 2019
22.03.2019 12:50

Neue Angriffe

Unabhängigkeit der „Krone“ muss verteidigt werden

Der Herausgeber und Chefredakteur der Kronen Zeitung, Dr. Christoph Dichand, stellt sich gegen eine drohende Machtübernahme durch Finanzinvestoren und kündigt eine Ausschlussklage gegen den deutschen Miteigentümer Funke Mediengruppe an. Redaktionsbeirat und Beriebsrat stehen geschlossen hinter dem Herausgeber.

Dr. Dichand stellt sich entschieden gegen kreditschädigende Anschuldigungen und Versuche von Vertretern der Funke-Gruppe, ihn als Chefredakteur abzusetzen: „Dies ist ein Angriff auf die Unabhängigkeit der ,Krone‘ und ihrer Redaktion - und damit letztlich auch auf die Pressefreiheit. Die Pressefreiheit ist ein Fundament unserer Demokratie. Daran ändern auch Finanzinvestoren nichts, die die ,Krone‘ unter ihre komplette Kontrolle bringen und ein laufendes Schiedsverfahren negativ beeinflussen wollen. Ich habe eine Verantwortung für die Arbeitsplätze der Redakteurinnen und Redakteure und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses. Diese Verantwortung werde ich wahrnehmen.“

„An die Adresse jener, welche die Macht über die größte Tageszeitung des Landes erlangen wollen, sei unmissverständlich gesagt: Die ,Krone‘ ist kein Spekulationsobjekt, sondern eine unabhängige Zeitung. Die Sicherstellung dieser Unabhängigkeit ist ein Vermächtnis und Auftrag meines Vaters. Ich nehme diese Verpflichtung ernst und werde sie gemeinsam mit der Redaktion mit aller Kraft verteidigen. Es hat in den letzten 60 Jahren immer wieder Versuche gegeben, die Unabhängigkeit der ,Krone‘ und ihrer Redaktion zu zerstören. Diese sind allesamt gescheitert.“

„Die ,Krone‘ ist zuallererst den Leserinnen und Lesern verpflichtet. Das ist auch ihr Erfolgsgeheimnis. Dazu kommen Mut, Haltung und Bodenständigkeit, auch wenn es - wie es in der Vergangenheit schon oftmals der Fall war - manchen Mächtigen nicht gefällt. Konstruierte Behauptungen können daran nichts ändern, im Gegenteil. An diesem Erfolgskonzept halten wir unbeeindruckt fest“, so Dichand, der eine Ausschlussklage gegen Funke wegen zahlreicher Treuwidrigkeiten anstrebt.

Stellungnahme des Betriebs- und Beirates der Kronen Zeitung
Der Redaktionsbeirat und Betriebsrat der Krone Verlag GmbH & Co KG wendet sich im Namen aller Redaktionsmitglieder in aller Entschiedenheit gegen eine Abberufung Dichands: „Wir stellen uns geschlossen hinter unseren Chefredakteur und Herausgeber und sprechen ihm nachdrücklich unser Vertrauen aus. Die ,Krone‘ hat sich unter seiner Führung in schwierigen Zeiten äußerst erfolgreich behaupten können.“

„Es würde dem Unternehmen und der Zeitung enormen Schaden zufügen, sollte es zu einer Abberufung von Herrn Dr. Christoph Dichand kommen. Die Unabhängigkeit der ,Krone‘ war, ist und muss auch in Zukunft oberste Priorität haben und wäre durch dieses Vorgehen massiv gefährdet.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Zeit zu gehen“
Petzner empört über Attacke von Balázs Ekker
Video Stars & Society
Bye, bye, London
ATP Finals ziehen nach Italien um
Tennis
„Pfoten helfen Pfoten“
Hündin „Angel“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Wirbel in Deutschland
Hannover-Trainer Doll kritisiert Chef Kind hart
Fußball International
​​Sandro Rosell
Geldwäsche? Barcelonas Ex-Präsident freigesprochen
Fußball International
Brasilien trauert
Ehemaliger Top-Kicker auf offener Straße getötet
Fußball International

Newsletter