08.03.2019 22:01 |

In Klagenfurt:

15-Jähriger prahlte in der Schule mit Pistole

Für einige Aufregung sorgte ein 15-Jähriger am Freitag in einer Schule in Klagenfurt. Um vor seinen Mitschülern angeben zu können, hatte der Bursche eine Pistole in den Unterricht mitgebracht. In der großen Pause zeigte er ihnen auf dem Gang eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole.

Andere Schüler bekamen Angst und meldeten den Vorfall. Lehrer nahmen dem Burschen die Pistole ab. Sie wurde sichergestellt, um sie genauer zu untersuchen. Softguns werden in der Regel als Spielzeug klassifiziert, mit dem man mit Hilfe von Treibgas Plastikkugeln abfeuern kann. Dabei ist der Druck entscheidend.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter