02.03.2019 09:14 |

Von Vivamayr

Mental-Klinik für Maria Wörth mit 50 Betten

Maria Wörth bekommt eine Luxusklinik! 50 Betten und damit auch 50 neue Arbeitsplätze bringt Vivamayr; dieser Betreiber führt im Kurort bereits das Gesundheitszentrum nach der bekannten „Modernen F. X. Mayr Medizin“.

Der Spatenstich wird bereits im Herbst stattfinden; die Fertigstellung des Baus ist für das Jahr 2022 geplant. „Eingerichtet und eröffnet wird die Klinik dann im Jahr 2024“, erklärt die Vivamayr-Sprecherin Silvia Faulhammer. Die neue Klinik mit einer Gesamtfläche von 10.000 Quadratmetern wird oberhalb des bestehenden Zentrums errichtet; 50 Betten sind dafür geplant. Und ebenso viele Arbeitsplätze.

In der Klinik will man sich der mentalen Gesundheit der Privatpatienten widmen. Faulhammer: „Bekanntlich geht es im Gesundheitszentrum um Entgiftung und Entschlackung nach der berühmten Franz Xaver Mayr-Methode. Wie sich gezeigt hat, besteht nach solchen Kuren oft die Notwendigkeit auch mental zu entschlacken. Deshalb widmet sich die neue Klinik der mentalen Gesundheit der Patienten.“

Aber nicht nur Patienten aus dem Gesundheitszentrum sollen aufgenommen werden: „In der Klinik kümmert man sich um Burnout und Depressionen und natürlich deren Vorbeugung.“ Das Konzept wird am 8. März offiziell präsentiert.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter