21.02.2019 09:44 |

Erschütternde Bluttat

Mutter sticht Tochter (3) mit Messer nieder - tot

Der Februar ist noch nicht vorbei und nicht nur hierzulande steigt die Zahl der Messerangriffe - und auch der Morde an Frauen - weiter an. So sorgt am Donnerstag eine neue Bluttat in Deutschland für Entsetzen: Eine Frau hat in Berlin ihre drei Jahre alte Tochter erstochen. Die Mutter wurde festgenommen. Erst am vergangenen Sonntag hatte eine Messerattacke auf offener Straße für eine junge Frau in Frankfurt tödlich geendet.

Ein Familienstreit im südlichen Teil des Berliner Stadtteils Tempelhof-Schöneberg dürfte nach derzeitigem Erkenntnisstand der Auslöser für die Tragödie sein, bei der wie so oft in den letzten Wochen und Monaten ein Messer zum blutigen Tatwerkzeug wurde.

Die Mutter ging laut Angaben der Polizei am Mittwochabend im Zuge eines Streits mit einem Messer auf ihre erst drei Jahre alte Tochter los. Der Vater alarmierte noch die Einsatzkräfte - aber vergeblich.

Mädchen erlag im Spital ihren Stichverletzungen
Das Mädchen wurde zwar noch mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht, konnte jedoch nicht mehr gerettet werden, wie die Polizei gegenüber der „Berliner Zeitung“ bestätigte.

Laut Polizei hatte der Vater das Kind gegen 21.30 Uhr schwer verletzt aufgefunden. Die Mutter des Mädchens wurde festgenommen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Blutige Messer-Bilanz in Deutschland
Erst am vergangenen Sonntag war bei einem Angriff mit einem Messer eine 32-Jährige ums Leben gekommen. Sie wurde in Frankfurt am Main brutal vor ihrem Wohnhaus auf offener Straße niedergestochen und erlag noch am Tatort ihren schweren Verletzungen. Ihr Ex-Freund wurde wenige Stunden später unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Am selben Wochenende waren in anderen Teilen Deutschlands insgesamt fünf Menschen, zwei Frauen und drei Männer, bei Attacken mit Messern zum Teil schwer verletzt worden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter