Fr, 22. März 2019
18.02.2019 09:59

Nächster Messermord

Frau auf offener Straße brutal erstochen

Nicht nur hierzulande sorgen Messerangriffe und Morde an Frauen für Entsetzen: Waren bei unseren deutschen Nachbarn bereits am Wochenende zwei Frauen bei Attacken mit Stichwaffen schwer verletzt worden (siehe Video oben), endete ein weiterer Angriff für eine 32-Jährige am Sonntagabend tödlich. Sie wurde in Frankfurt am Main brutal vor ihrem Wohnhaus auf offener Straße niedergestochen und erlag noch am Tatort ihren schweren Verletzungen. Ihr Ex-Freund wurde wenige Stunden später unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

Die Wochenend-Bilanz der blutigen Messerangriffe lag in Deutschland bereits bis zum Sonntagabend bei fünf: Eine 21-Jährige bekam am Nachhauseweg vom Feiern mehrere Stiche in den Oberkörper, eine 44-Jährige wurde gar vor Fahrrad gezogen und ebenfalls schwer verletzt. Beide Attacken kamen laut Polizei für die Opfer völlig überraschend. Bei weiteren Angriffen wurden insgesamt drei Männer attackiert.

Noch bevor das Wochenende vorbei war, musste die Bilanz um einen weiteren Angriff ergänzt werden, diesmal mit tödlichem Ausgang: Eine 32 Jahre alte Frau wurde in Frankfurt auf offener Straße vor ihrem Wohnhaus getötet.

Opfer starb vor ihrem Wohnhaus
Nachbarn hörten gegen 22 Uhr im Stadtteil Bockenheim nahe dem Institut für Sportwissenschaften der Universität Schreie und alarmierten umgehend die Polizei, wie die Polizei mitteilte. Als die Beamten eintrafen, fanden sie das verblutete Opfer in einer Hofeinfahrt. Die Frau war mit mehreren Messerstichen getötet worden.

Ein Polizeisprecher sprach laut der „Hessenschau“ von einem brutalen Angriff. Der 35-jährige Ex-Freund wurde laut Polizei um kurz vor Mitternacht in seiner Wohnung in Südhessen festgenommen. Er soll noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das große Zittern:
Scheidet Petzner heute bei „Dancing Stars“ aus?
Video Stars & Society
Nach Schimpftiraden
UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Neymar
Fußball International
Kind unter Opfern
Dreiköpfige Familie von Auto erfasst!
Niederösterreich
„Krone“-Interview
Herzog: „Natürlich ist Alabas Ausfall gut für uns“
Fußball National
Feuer am Bahnhof
Lkw gerät in Oberleitung: Schwarze Rauchsäule
Niederösterreich
Fan-Randale
Spiel-Abbruch: Punkteabzug für Panathinaikos
Fußball International
Drama auf Bahnübergang
Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet
Steiermark

Newsletter