12.02.2019 09:55 |

Durch den Flachgau

Lenker lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Eine kilometerlange Verfolgungsjagd von Lengfelden bis nach Köstendorf lieferte sich ein 45-Jähriger aus Lengau am Montag gegen 17 Uhr mit zwei Polizeistreifen. Der Mann konnte erst gestoppt werden, nachdem sich einer der Beamten mit dem Dienstwagen quergestellt hatte. Der Amokfahrer erwischte den Wagen auf der Beifahrerseite. Verletzt wurde niemand.

Ein Zeuge hatte um 17.03 Uhr bei der Polizei Alarm geschlagen. Ihm war auf der Mattseer Landessstraße im Bereich Lengfelden (Gemeinde Bergheim) ein Autolenker mit einem silbernen Citroen Xsara aufgefallen. Der Lenker fuhr in Schlangenlinien und gefährdete andere Fahrer. Eine Polizeistreife aus Obertrum und eine aus Seekirchen nahmen die Verfolgung auf. Der Fahrer konnte rasch gesichtet werden. Er ignorierte aber alle Anhalteversuche, Außenlautsprecher, Blaulicht, Folgetonhorn, das war ihm alles egal. Er zeigte den Polizisten sogar einmal den ausgestreckten Mittelfinger.

Die Verfolgungsjagd ging bis nach Köstendorf, 20 Kilometer weiter. Dort gelang es den Beamten das Fahrzeug des Amoklenkers seitlich im Bereich der Beifahrerseite zu touchieren und gegen eine Schneewand zu drücken. Ein Alkotest mit dem 45-Jährigen verlief negativ. Er dürfte jedoch psychische Probleme haben.

Manuela Kappes
Manuela Kappes
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter